Wende in Wandlitz: mehrere Führungen

Artikel vom 10. September 2019 - 15:48

BÖBLINGEN (red). Weil sich der Mauerfall im November zum 30. Mal jährt, zeigt das Bauernkriegsmuseum in der Zehntscheuer zurzeit die Sonderausstellung "Wende in Wandlitz". Den Ort bei Berlin hatte sich die DDR-Politprominenz ab 1960 bis zum Mauerfall zu ihrem Domizil gemacht.

Am Freitag, 13. September, um 9 Uhr bietet Museumsleiterin Cornelia Wenzel eine Frühstücksführung an, am Sonntag, 15. September, um 11.15 Uhr einen normalen Rundgang. Der Eintritt beträgt jeweils 2,50 Euro, für die Führung werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben.

Eine Woche später, am Sonntag, 22. September, ist die Leiterin des Kulturamts Wandlitz, Dr. Claudia Schmid-Rathjen, ab 11.15 Uhr zu Gast in der Zehntscheuer. Sie wird ihre Gemeinde im Rahmen eines bebilderten Vortrags vorstellen. Eintritt frei.

Verwandte Artikel