Weitere Sperrung im Maurener Weg

Bushaltestelle muss rechtzeitig umgebaut werden

Artikel vom 29. August 2019 - 15:12

BÖBLINGEN (red). Im Maurener Weg zwischen Eugen-Bolz-Straße und Pontoiser Straße wird die dortige Bushaltestelle "Maurener Weg" barrierefrei ausgebaut und gegenüber eine neue Haltestelle errichtet. Dafür muss der Maurener Weg in diesem Bereich von Freitag, 30. August, bis voraussichtlich Dienstag, 17. September, voll gesperrt werden. Im Zuge des Umbaus der Haltestellen wird auch die dortige Fußgängerampel behindertengerecht ausgebaut, teilt die Stadt mit.

Da die Leitungsarbeiten beim Waldfriedhof weiterhin eine Vollsperrung der Straße Richtung Diezenhalde erfordern, ist das Wohngebiet "Grund" in den nächsten drei Wochen lediglich über die Herrenberger Straße, die Kremser Straße und Pontoiser Straße erreichbar.

Die Stadtverwaltung teilt mit, dass in diesem Zeitraum ein vermehrtes Verkehrsaufkommen in der Pontoiser Straße erwartet. aus diesem Grund werde in der Pontoiser Straße kein komplettes Parkverbot eingerichtet, sondern lediglich Ausweichbuchten zum Parken, so dass die Autos und Rettungsfahrzeuge weiterhin in beiden Richtungen aneinander vorbeikommen. Eine halbseitige Sperrung, betont die Stadtverwaltung, hätte zur Folge gehabt, dass durch die dadurch erforderliche Ampelschaltung längere Wartezeiten zu erwarten gewesen wären als mit der jetzigen Lösung.

Warten mit dem Umbau der Bushaltestelle bis die Bauarbeiten beim Friedhof beendet sind, ist nicht möglich, heißt es bei der Stadt. Der Ausbau der Bushaltestelle sei zum jetzigen Zeitpunkt notwendig, weil die Arbeiten an den Bushaltestellen bis zum Fahrplanwechsel im Dezember fertig gestellt sein müssten.

Verwandte Artikel