Humor: Musikalische Grüße aus Estland in der Bahnhofstraße

von Michael Schwartz

  • img
    Die vier Alben von Illumenium

School goes Street – das heißt, in ganz Böblingen erklingen dank engagierter Schüler mehr oder weniger melodische Töne. Aber nicht nur von denen gab es am Mittwoch in der Bahnhofstraße was auf die Ohren.

Artikel vom 06. Juli 2019 - 15:30

Es war eine dieser außergewöhnlichen Begegnungen, die man häufiger in der BB-Hauptschlagader erlebt. „Do you speak English?“, lautete die erste Frage an den Bonbonfabrikanten. „Do you like Rockmusic?“ die zweite. Und schon war man im Gespräch. Der junge Mann mit den Dreadlocks, vielen Piercings und noch mehr Tattoos stellte sich als Mitglied der sechsköpfigen Band „Illumenium“ vor und wollte eines von vier in Tallinn aufgenommenen Alben verkaufen.

Aus Estland sei die Gruppe angereist, habe es zuletzt in Stuttgart versucht und befinde sich aktuell auf der Weiterreise Richtung Schweiz. „Everywhere and nowhere“ – also nach überall und nirgendwo – habe es sie bereits verschlagen. Was auch noch eine Weile so weitergeht, schließlich seien sie eine „All Time Touring Band“, die nie wirklich rastet.

Den Stil der Balten bezeichnete der sympathische Kerl mit dem eindrücklichen Äußeren als „Hop Hip“, was eine wilde experimentelle Mischung aus diversen Richtungen sei, vor allem eben Rock und Metal. „It just happened“ – es ist einfach passiert  – kommentierte er schulterzuckend.

Ob er und seine Kollegen damit in der selbsternannten „Flaniermeile“ Bahnhofstraße – in der es größtenteils Brillen und Hörgeräte zu shoppen gibt – das richtige Publikum vorgefunden haben, sei dahingestellt. Wie gut, dass wir mit unseren Bonbons vielleicht helfen können. Wer sich also angesprochen fühlt, darf gerne mal auf Youtube oder Spotify nach „Illumenium“ suchen – und bei Gefallen eine CD unter www.illumenium.com erwerben.

Ob diese Klänge dann irgendwann auch mal bei „School goes Street“ als mehr oder weniger melodische Töne zu hören sind, bleibt allerdings abzuwarten.

 

Verwandte Artikel