Bürgeramt zieht in die Bahnhofstraße

Vom 26. bis 28. Juni geschlossen

Artikel vom 21. Juni 2019 - 18:48

BÖBLINGEN (red). Bürgeramt, Standesamt und Ausländerbehörde ziehen vom Neuen Rathaus in die Bahnhofstraße 27 um, in das ehemalige Gebäude der Kreiszeitung. Daher bleiben diese drei Bereiche von Mittwoch, 26. Juni, 11 Uhr, bis einschließlich Freitag, 28. Juni, geschlossen.

Wie berichtet, muss das Neue Rathaus saniert werden, weil dort Schadstoffe nachgewiesen worden sind. Die betroffenen Ämter ziehen für einen Zeitraum von rund drei Jahren in andere Gebäude um. Den Anfang machen Bürgeramt, Standesamt und Ausländerbehörde, die ab 1. Juli um 9 Uhr an ihrem neuen Standort in der Bahnhofstraße 27 zu finden sind. Im Herbst werden die weiteren Ämter und Abteilungen aus dem Neuen Rathaus aufs Flugfeld in das Interimsgebäude Tetragon in der Konrad-Zuse-Straße 90,umziehen. Offizielle Eröffnung ist am 1. Juli um 11.30 Uhr.

Verwandte Artikel