Tag der offenen Tür im Kreistierheim

Hunderte interessierte Menschen besichtigen die neuen Räume - Anlaufstelle für Haustiere in Not und Pensionstiere

  • img
    Im Außengehege des neuen Heims sollen sich die Tiere wohlfühlen Foto: red

Artikel vom 12. Juni 2019 - 15:00

BÖBLINGEN. Mehrere Hundert Menschen besuchten neulich den Tag der offenen Tür des Kreistierheims in Böblingen. 50 Hunde, 80 Katzen und 100 Kleintiere haben dort Platz. Das Kreistierheim ist im März in Betrieb gegangen und wurde Ende April offiziell Eröffnet.

"Das große Interesse der Bevölkerung zeigt, dass der Tierschutz bei den Menschen im Landkreis Böblingen einen hohen Stellenwert besitzt", freute sich Landrat Roland Bernhard über den Tag der offenen Tür am Tierheim. Neben dem Landrat standen auch die Vorstände des Kreistierheims Björn Hinck und Wolf Eisenmann den Bürgerinnen und Bürgern für Fragen zur Verfügung. Organisiert wurde die Veranstaltung von Tierheimleiterin Ute Andok und ihrem Team.

"Die Räume des neuen Gebäudes sind hochprofessionell", schreibt das Tierheim in einer Pressemitteilung, "im Vordergrund stehen die Funktionalität mit kurzen Wegen für den Betrieb, das Tierwohl, wie man beispielsweise am Außengehege sieht, und die schnelle Vermittlung für die Reduzierung der Betriebskosten."

Extra Häuser für die einzelnen Tierarten

Der eingeschossige, rein zweckorientierte Gebäudekomplex macht die separate Unterbringung der verschiedenen Tierarten möglich. Es gibt ein Hundehaus, ein Katzenhaus und ein Kleintierhaus. Ein Quarantäne-Bereich ist im medizinischen Bereich vorhanden. Hinzu kommen ein Wirtschaftsgebäude und ein Verwaltungsgebäude mit Sozial- und Wohnräumen.

Die Öffnungszeiten des Kreistierheims sind montags, mittwochs und freitags von 14 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr. Kontaktieren kann man das Tierheim unter Telefon (0 70 31)6 63- 27 51 oder per Mail: kreistierheim@lrabb.de

Verwandte Artikel