Maurener Weg für acht Monate gesperrt

Ab Mittwoch: Böblinger Stadtentwässerung und Stadtwerke führen Bauarbeiten durch

  • img
    Hier ist für acht Monate gesperrt / Foto: Bischof

Artikel vom 08. April 2019 - 13:30

BÖBLINGEN (red). Wie bereits berichtet, wird der Maurener Weg zwischen Teinacher Straße und Schömberger Straße in den nächsten Monaten voll gesperrt. Die Stadtentwässerung (SEBB) führt dort Kanalarbeiten durch, die Stadtwerke sanieren und erneuern die Versorgungsleitungen (Wasser und Fernwärme). Ebenfalls werden vier Bushaltestellen zwischen der Amsterdamer und der Wildberger Straße umgebaut beziehungsweise gebaut sowie der Straßenbereich neu gestaltet.

Die Baumaßnahme findet in der Zeit von Mittwoch, 10. April, bis voraussichtlich Freitag, 20. Dezember, statt. Die Maßnahme wird abschnittsweise als Wanderbaustelle durchgeführt. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Für Fußgänger ist laut Stadtverwaltung jederzeit ein gesicherter Durchgang gewährleistet. Während der gesamten Bauzeit ist der Waldfriedhof lediglich von der Freiburger Allee kommend erreichbar. Der Zugang zum REHA-Zentrum Böblingen und zur Gaststätte Ochsentrog ist jederzeit möglich. Eine direkte Zufahrt kann dabei nicht immer gewährleistet werden.

Verlauf der Stadtbuslinie 721 muss verändert werden

Wie das Stadtverkehrsunternehmen Pflieger mitteilt, muss deshalb der Linienverlauf der Stadtverkehrslinie 721 verändert werden. Mit Beginn der Vollsperrung am Mittwoch wird daher die Linie 721 in Fahrtrichtung Diezenhalde über die Eugen-Bolz-Straße und Freiburger Allee bis zur Haltestelle Diezenhalde Süd und weiter bis zur Haltestelle Böblingen Waldfriedhof umgeleitet. Dort wendet der Bus und fährt auf identischen Fahrweg zurück in Richtung Böblingen ZOB und Thermalbad.

Aufgrund der Sperrung können die Haltestellen Ochsentrog und Amsterdamer Straße nicht bedient werden und müssen ersatzlos entfallen. Ebenfalls nicht mehr von der Linie 721 angefahren werden kann die Haltestelle Maurener Weg. Hierfür wird ersatzweise die benachbarte Haltestelle Eugen-Bolz-Straße West in beide Fahrtrichtungen bedient.

Angrenzender Abschnitt zusätzlich bis Anfang Mai gesperrt

Wegen des geringeren Verkehrsaufkommens infolge der Vollsperrung werden im weiteren Verlauf des Maurener Wegs zwischen Teinacher und Amsterdamer Straße zwei der oben genannten Bushaltestellen umgebaut. Ebenso wird die Ampel an der Einmündung der Amsterdamer Straße barrierefrei ausgebaut. Dafür wird der Maurener Weg auch in diesem Abschnitt voll gesperrt - von Donnerstag, 11. April, bis voraussichtlich Freitag, 3. Mai. Alle anliegenden Grundstücke sowie das REHA-Zentrum sind in dieser Zeit laut Stadtverwaltung über die Ernst-Reuter-Straße kommend erreichbar.

Verwandte Artikel