Rheuma-Liga: Sprecherrat im Amt bestätigt

Mitgliederversammlung im Treff am See in Böblingen

Artikel vom 04. April 2019 - 16:54

BÖBLINGEN (red). Zuletzt hat die Rheuma-Liga, Arbeitsgemeinschaft Böblingen/Sindelfingen zur diesjährigen Mitgliederversammlung im Mehrgenerationenhaus Treff am See in Böblingen eingeladen.

Arge-Vorsitzende Waltraud Ruckh führte die Anwesenden durch das Abendprogramm. Das erste große Thema war die Abwicklung des Datenschutzes. Zudem wurden aktuelle Zahlen besprochen: Die Arge zählt 761 Mitglieder, 45 Funktionstrainings-Gruppen und vier Gesprächsgruppen. Diagramme zur Anschauung, wie sich Krankheitsbilder und Altersstruktur der Rheuma-Liga zusammensetzen, waren ebenso dabei wie Berichte zu den einzelnen Gruppen und Veranstaltungen. Zum Beispiel ging es um Ausflüge oder die Verleihung des Sozialpreises der Stadt Böblingen, wobei an dieser Stelle die gute Zusammenarbeit mit der Stadt gelobt wurde. Es folgte der Kassenbericht, der eine positive Bilanz darstellte. Der Sprecherrat wurde für das Jahr 2018 einstimmig entlastet.

Die Wahlen des Sprecherrates, der Kassierer sowie deren Prüfer wurden in einer offenen Wahl durchgeführt. Da sich der gesamte Sprecherrat - bestehend aus Waltraud Ruckh, Gudrun Gruba, Dieter Probst, Hans Schopf, Anna Sienerth, Hedwig Angerhofer, Ines Brodbeck, Renate Brodbeck und Uwe Ehrt - für eine weitere Periode bereit erklärte, war dieser Punkt bald abgehandelt.

Es folgte die Vorstellung des neuen Jahresprogramm für das Jahr 2019. Demnächst trifft sich die Gesprächsgruppe "Entzündliches Rheuma - was nun?" im Treff am See, zuerst am kommenden Mittwoch, 10. April, um 19 Uhr, dann zwei Monate später am 12. Juni. Der Jahresausflug per Bus führt nach Rottweil und findet am 25. Mai statt. Unter anderem soll der Thyssen-Krupp-Testturm bestiegen werden. Die Kosten für den Tagesausflug betragen 30 Euro. Anmeldeschluss am 26. April.

Mehr Informationen unter der Adresse http://www.rheuma-liga-bw.de im Internet.

Verwandte Artikel