Anzeige

Mercaden tauschen Management aus

Centermanager Jochen Klemens übergibt an Nachfolger - Entscheidung kurzfristig getroffen

  • img
    Mercaden-Schriftzug Richtung Bahnhof F: TB

Artikel vom 04. Februar 2019 - 11:48

BÖBLINGEN. Das Böblinger Einkaufzentrum Mercaden steht ab sofort unter neuer Leitung. Das gab der bisherige Betreiber Hkm Management am Freitag bekannt. Künftig verwaltet die weltweit tätige Immobiliengesellschaft Sonae Sierra mit Deutschlandsitz in Düsseldorf das Center. Damit findet die Geschichte des Unternehmers Herbert Krämer in Böblingen ein jähes Ende. Er war es, der 2009 das Gelände des ehemaligen Busbahnhofs erworben und darauf die Mercaden gebaut hatte.

Nach dem Verkauf des Gebäudes an die Hansemerkur-Gruppe im Juli 2015 blieb seine Unternehmen zuständig für das Centermanagement - also das Betreiben, und Verwalten der Mietflächen sowie das Durchführen von Aktionen und Werbemaßnahmen. In dem dürren Pressestatement heißt es: "Die hkm hat als Projektentwicklungs- und Managementgesellschaft die Mercaden entwickelt, realisiert und seit Eröffnung im Oktober 2014 betrieben." Man könne auf eine erfolgreiche Entwicklung des Centers zurückblicken, dass sich in einem "wettbewerbsstarken Umfeld trotz insgesamt schwieriger Marktsituation im Einzelhandel eine stetig wachsende Akzeptanz" erarbeitet habe, so Krämer weiter. Als erfolgreiche Akquisitionen werden neben dem Elektronikhändler Media Markt auch der Sportartikler Decathlon, eine Apotheke und die Modekette Tk Maxx genannt.

Diese Mieter zogen ein, nachdem es auf den Flächen zunächst andere erfolglos versucht hatten. Vor Decathlon und Media Markt belegte der Modehändler K&L Ruppert zwei Geschosse, verkleinerte sich zunächst und brach die Zelte schließlich ganz an. Die Fläche im Untergeschoss stand seit der Eröffnung leer, bis TK Maxx im März 2016 dort aufmachte. Überhaupt waren die ersten Mercaden-Jahre von so manchem Wechsel und Leerstand geprägt.

Wechsel prägen erste Jahre

Die Position des Centermanagers bekleidete als erster Erkan Aslan, der aber völlig überraschend im Mai 2015 im Alter von 38 Jahren verstarb. Zunächst führte Jochen Klemens das Center interimsmäßig und übernahm die Position 2016 ganz, als die zwischenzeitliche Centermanagerin Goriana Kaltcheva das Unternehmen nach nur wenigen Monaten wieder verließ. "Die hkm-Management GmbH wird sich künftig anderen Aufgaben in der Region ihres Unternehmenssitzes zuwenden", heißt es weiter. Wer der neue Centermanager wird, ist zur Stunde noch unbekannt. Sonae Sierra betreibt Malls auf der ganzen Welt, darunter das "Alexa" am Berliner Alexanderplatz.

Verwandte Artikel