Anzeige

Spielerisch programmieren

Mint-Aktionstag am Otto-Hahn Gymnasium: Workshop für Schüler der siebten und achten Klasse

  • img
    MINT-Aktionstag am OHG: Die Schüler der siebten und achten Klasse beschäftigten sich mit dem Programmieren und der Digitalisierung Foto: red

Digitaler Fußabdruck, Augmented und Virtual Reality und die Kunst des Programmierens. Beim Mint-Aktionstag konnten die Schüler der Klasse sieben und acht Einblicke in die Welt der Informatik erhaschen.

Artikel vom 11. Januar 2019 - 15:36

BÖBLINGEN (red). "Spielerisch programmieren lernen" war das Motto eines MINT-Aktionstags am Otto-Hahn-Gymnasium in Böblingen. MINT steht für die Unterrichtsfächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Der Mitarbeiter der Software-Firma AIT, Thomas Rümmler, erläuterte den Schülern der siebten und achten Klasse die rasante Entwicklung der Digitalisierung in allen Lebensbereichen. Beispielsweise beim selbstfahrenden Auto oder anhand von Kühlschränken, die selbstständig Vorräte nachbestellen können.

"Wie Google dich sieht"

Danach ging es in Workshops, in denen die Schüler Einblicke in Augmented und Virtual Reality erhielten. Außerdem entwickelten sie Programmierbefehle, um ein Auto zu einem vorgegebenen Ziel zu bringen. Ganz ohne PC dafür aber mit allerlei unterschiedlichen Gegenständen bauten sie kuriose, sogenannte Rube-Goldberg-Maschinen, anhand derer sich die Bedeutung von Schnittstellen in der Informatik zeigten. Dass die Digitalisierung Risiken birgt, machten die Informatiker den Schülern auch deutlich: In einem Workshop ging es um den "digitalen Fußabdruck", den man im Internet hinterlässt, salopp gesagt um die Frage "wie Google dich sieht".

Informatiklehrer Daniel Laupp zog ein positives Fazit der Veranstaltung: "Ich freue mich, dass wir den Schülern mit diesem Tag einen Einblick in die Vielfalt der Informatik bieten konnten und sie vielleicht auch motiviert haben, sich für MINT-Berufe zu interessieren." Die nächste MINT-Veranstaltung speziell für Mädchen am OHG ist schon in Planung: das DigitalGirlsCamp.

Verwandte Artikel