Anzeige

Info-Abende an der Mildred- Scheel-Schule

In der kommenden Woche

Artikel vom 09. Januar 2019 - 16:36

BÖBLINGEN (red). Die Mildred-Scheel-Schule bietet eine Vielzahl von Bildungsgängen an. Zusammen mit beruflicher Grundbildung können nahezu alle Schulabschlüsse von einem dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand bis zur allgemeinen Hochschulreife erworben werden. Deshalb informiert die Schule umfassend über ihr Angebot.

Am Dienstag, 15. Januar, werden um 19.30 Uhr für Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss das einjährige Berufskolleg Gesundheit und Pflege I (1BK1P) sowie das einjährige Berufskolleg Ernährung und Erziehung I (1BKEE) vorgestellt. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen zum einjährigen Berufskolleg für Gesundheit und Pflege II (1BK2P), mit der Möglichkeit zum Erwerb der Fachhochschulreife.

Am Dienstag, 15. Januar, um 19.30 Uhr Uhr erhalten Interessierte Informationen zum Biotechnologischen Gymnasium (BTG), zum Ernährungswissenschaftlichen Gymnasium (EG) und zum Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasium Profil Soziales (SGGS).

Am Mittwoch, 16. Januar, um 18 Uhr steht die Informationsveranstaltung für Schüler nach Klasse 7 aus Werkrealschule, Gemeinschaftsschule, Realschule und Gymnasium an: An diesem Abend stellt die Schule das sechsjährige Berufliche Gymnasium Ernährung-Soziales-Gesundheit (6ESG), vor. Diese Schulart führt zur allgemeinen Hochschulreife.

Am Mittwoch, 16. Januar, um 19.30 Uhr wird über die zweijährige Berufsfachschule (2BFS) insgesamt berichtet. Sie bietet Schülern mit Hauptschulabschluss die Möglichkeit, in zwei Jahren neben dem mittleren Bildungsabschluss eine berufliche Vorqualifikation in den jeweiligen Profilen zu erreichen. An der Mildred-Scheel-Schule ist die zweijährige Berufsfachschule in den Profilen Ernährung und Gastronomie, Hauswirtschaft und Ernährung, Labortechnik, Gesundheit und Pflege eingerichtet.

Im Berufseinstiegsjahr (BEJ) erfolgt für Absolventen mit Hauptschulabschluss die gezielte berufliche Vorqualifikation in einem Berufsfeld. Neben einer Kompetenzanalyse zur Ermittlung der Stärken und Schwächen der Jugendlichen, liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Vermittlung von Schlüsselqualifikationen und der Förderung der Ausbildungsreife insgesamt. Im Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf (VAB) besteht die Möglichkeit einer intensiven beruflichen Orientierung und zum Erwerb eines dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsstandes.

Verwandte Artikel