Ahmadiyya-Jugend sammelt in Böblingen Silvestermüll

  • img
    Legende KRZ-Foto:

Artikel vom 02. Januar 2019 - 13:06

BÖBLINGEN (red). Die Aktion hat eine lange Tradition: Seit über 20 Jahren leisten die Mitglieder der Ahmadiyya-Jugendgemeinde ihren persönlichen Beitrag für die Gesellschaft und sammeln am Neujahrstag Müll der Silvesternacht ein. Bundesweit findet die Aktion in 240 Gemeinden mit knapp 6500 ehrenamtlichen Helfern der Jugendorganisation statt. Seit sieben Jahren führt die Ahmadiyya-Jugend diese Aktion in Kooperation mit dem Zweckverband Technische Betriebsdienste auch in Böblingen durch.

"Für uns Muslime begann das neue Jahr um 6 Uhr mit dem Morgengebet", berichtet Waqas A. Shaheen, "nach dem gemeinsamen Frühstück haben wir die Teilnehmer in drei Gruppen unterteilt." Eine Gruppe reinigte die Straßen und Plätze vom Silvestermüll auf dem Flugfeld, während die anderen Gruppen um den Oberen und Unteren See tätig waren. Die Aktion lief am Neujahrsmorgen von 8 bis 10 Uhr, insgesamt nahmen 46 Helfer teil, darunter auch 15 Kinder.

"Für uns Muslime ist diese Aktion ein Teil unseres Glaubens, denn Reinheit ist ein wichtiger Bestandteil unserer Religion", betont Shaheen, "ebenso lehrt der Islam die Liebe zum Heimatort." Die ehrenamtlichen Helfer könnten auf diese Weise ihre Verbundenheit zu Böblingen ausdrücken und der Stadt etwas zurückgeben.

Verwandte Artikel