Anzeige

IHK- Projekt: "Azubi gesucht"

100 erfolgreiche Ausbildungsvermittlungen

Artikel vom 03. Dezember 2018 - 16:48

BÖBLINGEN (red). Immer mehr Unternehmen beklagen, dass es zunehmend schwerer fällt, offene Ausbildungsplätze mit geeigneten Bewerberinnen und Bewerbern zu besetzen, so die IHK in einer Pressemitteilung. Die IHK-Bezirkskammer Böblingen vermittelte im Rahmen des Projektes "Azubi gesucht" in diesem Jahr bereits 100 Jugendliche an passende Unternehmen weiter.

Damit schlossen deutlich mehr Projektteilnehmer einen Ausbildungsvertrag ab, als im Vergleichszeitraum des Vorjahrs (80), heißt es weiter. Christiane Schullerus-Sixt, die für das Projekt "Azubi gesucht?" zuständig ist, erklärt: "Wir kennen die Präferenzen und das Anforderungsprofil der Unternehmen, mit denen wir in Kontakt stehen. Die Stärken und Talente der Schüler lernen wir im persönlichen Gespräch und mithilfe eines Tests kennen. Dadurch haben wir die optimale Grundlage, um die Jugendlichen bei der Berufsorientierung zu unterstützen und zielgerichtet an Ausbildungsunternehmen im Landkreis zu vermitteln."

Zwischenzeitlich nimmt auch die Zahl der am Projekt teilnehmenden Abiturienten zu. Sogar 17 Studienabbrecher hätten in diesem Jahr über die Böblinger IHK nach einem Ausbildungsplatz gesucht. "Lange Zeit schien für viele Abiturienten ein Studium die einzige Option zu sein. Langsam scheint es ein Umdenken zu geben. Wir fühlen uns deshalb darin bestärkt, unsere Präsenz in Schulklassen, bei Elternabenden und auf Ausbildungsmessen auszubauen und die Chancen der dualen Berufsausbildung deutlich zu machen", erläutert Tilo Ambacher, stellvertretender Geschäftsführer der IHK-Bezirkskammer Böblingen und Leiter des Referats Berufsbildung.

Informationen zum Projekt "Azubi gesucht?" finden Interessierte unter http://www.stuttgart.ihk.de/boeblingen

Verwandte Artikel