Anzeige

Böblinger Liste der Grünen steht

Fraktionssprecher Sven Reisch tritt im Mai 2019 nicht an - Fünf Frauen auf den vorderen Plätzen

Artikel vom 30. November 2018 - 18:12

BÖBLINGEN (red). Der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen hat diese Woche seine Kandidaten für die anstehende Kommunalwahl Ende Mai 2019 nominiert. Nicht mehr dabei ist Sven Reisch, bislang Fraktionssprecher im Böblinger Gemeinderat, der aus beruflichen Gründen wegziehen wird.

Ortsverband-Sprecherin Hannah Behm begrüßte im dicht besetzten Freiraum zahlreiche Mitglieder und Interessierte zu der mit Spannung erwarteten Kandidatenkür. Unter der Wahlleitung von Jens Uwe Renz stellten sich die ersten acht Kandidaten jeweils einzeln vor und sprachen über ihre Motivation und ihre Themenschwerpunkte. Dorothea Bauer und Tülay Sanmaz, beide bereits im Böblinger Gemeinderat vertreten, kandidierten für Listenplatz 1 und 4; Claudia Maresch, die in der Vergangenheit bereits Mitglied war, für Platz 3. Neu dabei sind Hannah Behm auf Platz 2 sowie Kerstin Froese, Markus Helms, Meike Nestele und Guido Knappe auf den weiteren Posten. Die Kandidaten der darauf folgenden Böblinger Plätze stellten sich gruppenweise vor und wurden blockweise gewählt.

Für die Dagersheimer Positionen wurden Tim Göhner und Bärbel Ferkinghoff-Wiese bestimmt, die auch beide die Liste für den Ortschaftsrat Dagersheim anführen. Die Plätze 1 und 2 der Liste für den Kreistag belegen Heidrun Behm und Stefan Belz. Alle wurden in ihrer Kandidatur auf dem jeweiligen Listenplatz bestätigt.

Sven Reisch, Sprecher der Gemeinderatsfraktion und mittlerweile dienstältester grüner Gemeinderat, hatte zu Beginn des Abends eine Übersicht über die Arbeit der laufenden Legislaturperiode gegeben, die von vielen Anträgen geprägt war. Zwei Höhepunkte hob er hervor: die Bewältigung der Unterbringung und Betreuung vieler Flüchtlinge durch die kommunale Verwaltung, unterstützt von zahlreichen Ehrenamtlichen. Und die daraus entstandene "Böblinger Erklärung" als wegweisende Richtlinie. Wie einen Befreiungsschlag habe die Fraktion die Wahl von Stefan Belz zum neuen Oberbürgermeister erlebt und ist froh über diesen Wandel in der Gemeinderatsarbeit.

Neue Mitglieder gewonnen

Hannah Behm zeigte sich erfreut, dass durch die Vorbereitungen auf die Kommunalwahl bereits mehrere neue Mitglieder gewonnen werden konnten. "Wir haben ein starkes und engagiertes Team aufstellen können. Alle wollen was für ihre Stadt und ihren Kreis bewegen." Sie ist überzeugt, dass "grüne Anliegen in Zukunft deutlich stärker in der Politik umgesetzt werden können."

Verwandte Artikel