Anzeige

Böblingen: Liststraße soll zur Fahrradstraße werden

Fraktionen beantragen Paket für den Radverkehr

  • img
    ARCHIV - Eine Frau fährt am 02.04.2013 in Stuttgart (Baden-Württemberg) mit ihrem Fahrrad über einen Radweg. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club wünscht sich von baden-württembergischen Landesregierung mehr Tempo beim Ausbau der Radwege in Baden-Württemberg. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa (zu dpa $?? Radsaison beginnt» vom 20.03.2016) +++(c) dpa - Bildfunk+++ KRZ-Foto:

Artikel vom 20. November 2018 - 21:00

BÖBLINGEN (red/mis). Der Gemeinderat macht Dampf in Sachen Radverkehr. Damit die Fahrradfahrer so bald wie möglich rasch durch die Böblinger Innenstadt gelangen, soll im kommenden Jahr ein 200 000-Euro-Maßnahmenpaket geschnürt werden. Dies fordern rund 20 Mitglieder des Gemeinderates aus allen Fraktionen in einem Antrag.

Mit dem Geld soll der Abschnitt entlang der Stuttgarter Straße zwischen der Mineraltherme und der Einmündung der Friedrich-List-Straße für Radler verbessert, die jetzt eingerichteten Fahrradwege beim Kreisel auf Höhe der Volksbank und deren Weiterführung bis zum Elbenplatz angepasst sowie der bereits begonnene Abschnitt entlang der Herrenberger Straße zwischen Elbenplatz und der neuen Unterführung für die Schönbuchbahn möglichst schnell komplett radtauglich gemacht werden.

Zentrale Forderung des Antrages ist, die Friedrich-List-Straße in eine Fahrradstraße umzuwandeln. Radler hätten dann dort absoluten Vorrang. Die Höchstgeschwindigkeit auf Fahrradstraßen beträgt für alle Fahrzeuge 30 Stundenkilometer.

Verwandte Artikel