Anzeige

Gemischter Chor mit neuer Dirigentin

Chorvereinigung Liederkranz Böblingen ehrt treue Mitglieder im Gemeindehaus der Martin-Luther-Kirche

  • img
    Vorsitzende Brigitte Ewert ehrte langjährige Mitglieder (von links): Werner Kulcke, Rosi Matzke, Marlene Waldbauer, Helga Greiner, David Eurich, Irmgard Ansel und Karl Stegemann Foto: red

Artikel vom 14. Oktober 2018 - 17:12

Von Jutta Rebmann

BÖBLINGEN. Trotz des strahlenden Sonnenscheins war eine ganze Reihe Mitglieder am Samstagnachmittag zum traditionellen Ehrungs- und Jubilarsnachmittag der Chorvereinigung Liederkranz ins Gemeindehaus der Martin-Luther-Gemeinde gekommen.

"Aber das gute Wetter haben wir ja nun schon eine ganze Weile", stellte Brigitte Ewert, Vorsitzende von Böblingens ältestem Kulturverein in ihrer Begrüßung fest, bevor sie die Ereignisse des laufenden Jahres Revue passieren ließ. "Wenn ich vergnügt bin, muss ich singen", verkündete der gemischte Chor unter der Leitung von Clemens König. Eine Haltung, die der Verein bei seinen Auftritten beim Sommer am See, bei der Projektreise nach New York und bei einigen Konzerten vertrat.

Auch der zweite Chor des Liederkranzes, "Vocalix" hat sich das Motto zu Herzen genommen: Mit der Konzertreihe "Naturelemente" haben sich die Sänger einem ehrgeizigen Projekt zugewandt. In diesem Jahr hat der Chor das Element Luft bereits in ein Konzert verwandelt, im nächsten Jahr gehe es mit dem Wasser weiter, so Clemens König bei der Vorstellung der Zukunftsplanung.

Danach stellte sich Renate Dannecker, engagierte Chorleiterin aus Dagersheim als neue Dirigentin des gemischten Chores vor. Mit der ihr eigenen Energie hat sie die Sänger um sich geschart, im Archiv des Vereins alte und neue Noten aufgefunden und zum Klingen gebracht. Renate Dannecker ist neben ihrer Tätigkeit als Dirigentin des Männerchores Dagersheim/Darmsheim, auch Leiterin des Chores in Mötzingen und darüber hinaus stellvertretende Dirigentin des Chorverbandes Otto Elben, als dessen Verbandsdirigent Clemens König fungiert.

Größte arbeitsintensive Aufgabe des Jahres ist Carl Orffs "Carmina Burana", für die der Liederkranz am 27. und 28. Oktober in der Kongresshalle Böblingen verantwortlich zeichnet. Ein aufwendiges Konzert, bei dem das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg unter der Leitung seines Dirigenten Stefan Halder ebenso mitwirken wird wie die Liederkränze in Simmozheim und Ehningen, der Junge Kammerchor Böblingen, der Chor der Albert-Schweitzer-Realschule Böblingen und noch andere Musikvereine, die das ehrgeizige Projekt unterstützen, für das Clemens König die musikalische Leitung innehat. Ein Projekt, das neben den sängerischen Aufgaben auch organisatorisch seine Tücken hat, wie Brigitte Ewert weiß.

Nachdem der Gemischte Chor noch einige Lieder zum besten gegeben hat, nahm die Vorsitzende die anstehenden Ehrungen vor. Zehn Jahre als aktive Sängerin kann Birgit Häberle aufweisen. Für dreißig Jahre Treue zum Verein wurden geehrt: David Eurich, Ulrike Glienke, Werner Kulcke, Rosi Matzke, Christa Nagel, Alexander Vogelgsang und Anneliese Wegner. Vierzig Jahre gehören dem Liederkranz an: Helga Greiner, Volker Derichsweiler und Gerlind Walter.

An 60 Jahre Mitgliedschaft hatten die Vereinsgründer nicht gedacht

Ein halbes Jahrhundert halten dem Liederkranz die Treue: Irmgard Ansel, Walter Gamerdinger, Maria Schall und Karl Stegemann. Bereits sechzig Jahre halten Helmut Geiger und Marlene Waldbauer der Chorvereinigung die Treue. So eine lange Mitgliedschaft hatten die Vereinsgründer nicht vorgesehen, Mitte des 19. Jahrhunderts wurde man nicht so alt. Dagmar Bober, stellvertretende Vereinsvorsitzende gratulierte danach allen "runden" und "halbrunden" Geburtstagskindern mit einer vergnüglichen Reise durch die Geburtstagsbräuche der Welt. Bei Kaffee und Kuchen und Gesprächen ging der Ehrungs- und Jubilarsnachmittag im Martin-Luther-Gemeindehaus zu Ende.

Davor aber erinnerte Brigitte Ewert daran, für den Besuch von "Carmina Burana" in der Kongresshalle am 27. Oktober, 20 Uhr und am 28. Oktober, 16 Uhr, zu werben.

Übrigens: Neue Sänger sind stets willkommen. Geprobt wird immer dienstags im Haus der Musik- und Kunstschule Böblingen, Herrenberger Straße 31 - von 19 Uhr bis 20.30 Uhr der Stammchor und von 20.30 Uhr bis 22 Uhr "Vocalix".

Verwandte Artikel