Theater zum Thema Integration

Interkulturelle Wochen

Artikel vom 05. Oktober 2018

BÖBLINGEN (red). Die letzten Veranstaltungen der interkulturellen Wochen in Böblingen stehen an. Heute ab 11 Uhr ist in der Bahnhofstraße ein "Wahl-Fun"-Stand aufgebaut. Dort können Passanten ihr Wissen testen, miteinander spielen, sich am Stimmenauszählen versuchen, oder einfach ihre Meinung sagen. Initiator ist der Verein "Politik zum Anfassen".

Am heutigen Freitag, 5. Oktober, heißt es dann um 20 Uhr "Oh Gott, die Türken integrieren sich" im Treff am See (Großer Saal). Das "Theater Ulüm" aus Ulm zeigt in dem zweiaktigen Theaterstück das 50. Jahr der Migration aus der Türkei nicht als Fest. Es geht um die "typisch türkische" Familie Dasch, deren Bemühungen zur sozialen und beruflichen Integration scheinbar ins Leere gelaufen sind. Sie gelten für viele immer noch als Fremde und nicht integriert. Außerdem zeigt die Ulüm-Truppe mit tragikomischen Sketchen die Abenteuer der Migranten der ersten Generation.

Am Samstag und Sonntag jeweils um 18 Uhr führt das DAT-Theater noch "One Way Ticket to Bangalore" im Städtischen Feierraum auf. Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen haben sich mit einem indischen Mythos auseinandergesetzt und bringen die Ergebnisse auf die Bühne.

Verwandte Artikel