Herbert Kopetschke

Zur Person

Artikel vom 02. Oktober 2018 - 14:54

Am vergangenen Donnerstag feierte Herbert Kopetschke seinen 80. Geburtstag. Über 24 Jahre hat er das Amt des Ortsvorstehers von Dagersheim ausgeübt.

Die Verwaltungslaufbahn von Herbert Kopetschke begann im Jahr 1962 im Dagersheimer Rathaus. Im Jahr 1975 - vier Jahre nach dem Zusammenschluss mit der Stadt Böblingen - wurde Herbert Kopetschke zum hauptamtlichen Ortsvorsteher für den Stadtteil Dagersheim gewählt.

"Seine lange und erfolgreiche Amtszeit war geprägt von großen Investitionen in die Infrastruktur, starkem Einwohnerwachstum und einem regen Vereinsleben. Neben seiner hauptamtlichen Tätigkeit brachte sich Herbert Kopetschke auch ehrenamtlich in zahlreichen Vereinen und Institutionen ein", schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung. Im Jahr 2000 wurde Herbert Kopetschke mit der Bundesverdienstmedaille ausgezeichnet.

"Bis heute", heißt es weiter, "ist seine Verbundenheit mit ,dem Flecken' und seinen Einwohnerinnen und Einwohnern sowie den Dagersheimer Vereinen sehr groß - ob Vereinsjubiläum, Weihnachtsmarkt oder Ehrungsabend: Herbert Kopetschke ist immer mit dabei, überall ein sehr gern gesehener Gast und anekdotenreicher Gesprächspartner". (red)

Verwandte Artikel