Böblingen: Alle Erdwärmebohrungen sind dicht

Nach vier Jahren sind die Sanierungsmaßnahmen jetzt beendet worden

  • img

Artikel vom 27. Juli 2018 - 20:00

BÖBLINGEN (mis). Am Freitag haben die Sanierer der defekten Erdwärmesonden Böblingen verlassen. Die Firma Keller aus Südbaden, eine der wenigen Spezialunternehmen in diesem Metier, hat ihre Arbeitscontainer in der Achalmstraße nach mehr als einem Jahr Aufenthalt abgebaut.

Das Landratsamt bestätigt, dass die Abdichtung der aller Erdwärmebohrungen in Böblingen seit wenigen Tagen erfolgreich abgeschlossen worden ist. Damit endet ein knapp vierjähriges Kapitel, das mit den Sanierungen der ersten Bohrungen im Oktober 2014 begonnen hat.

Die Hoffnungen der rund 200 betroffenen Hausbesitzer ruhen nun darauf, dass nach der Abdichtung der Bohrungen die Erde sich beruhigt und die Sanierung der Häuser in absehbarer Zeit beginnen kann. Der Einsatz der Firma Keller hat rund neun Millionen Euro gekostet. Der Betrag soll zunächst einmal vom Land übernommen werden.

Verwandte Artikel