Zirkus "Lisamartoni" begeistert das Publikum

Kooperationsprojekt der Sindelfinger Martinsschule und des Böblinger Lise-Meitner-Gymnasiums war erneut ein Erfolg

  • img
    Akrobaten in der Manege beim Zirkus "Lisamartoni" Foto: red

Artikel vom 17. Mai 2018 - 16:48

BÖBLINGEN (red). "Film ab!": So lautete das Motto der diesjährigen Zirkusaufführungen von "Lisamartoni". Im elften Jahr dieses Kooperationsprojekts der Sindelfinger Martinsschule und des Böblinger Lise-Meitner-Gymnasiums wurde das erste internationale Filmfestival in Böblingen gefeiert - und daran beteiligt waren zahlreiche Berühmtheiten bis hin zu Schneewittchen.

Das Fernsehen hat berichtet und vor Ort den Wetterbericht gesendet, bei dem der Reporter sogar nass wurde. Und vor den Augen der Zuschauer wurden die Lottozahlen gezogen. Dies alles, verpackt in Zirkus-Disziplinen, haben etwa 90 Schüler der beiden Schulen dargeboten. Sie haben die bunte Show mit ihren fünf Lehrkräften und vier Trainern erarbeitet.

Eine Zirkustheatergruppe hatte das Heft in der Hand, hat in die einzelnen "Filme" eingeführt, mitgespielt, auch kommentiert. Da ging es los hoch oben am Trapez, die Einräder kurvten durch die Manege, die Diabolos wurden geschwungen, Mädchen und Jungen boten Tanz und Breakdance, eine Schülerin tanzte nach eigener Choreographie, Akrobaten zeigten ihre Sprünge und Salti, es wurde mit Bällen jongliert und auf Laufkugeln und Laufrollen balanciert. Den fulminanten Abschluss bildeten zu James-Bond-Musik die Rope-Skipper.

Zwischen den einzelnen Disziplinen hat das bewährte Zirkusorchester des Lise-Meitner-Gymnasiums mit Live-Musik begeistert. Die beiden Aufführungen waren ein riesiger Erfolg mit großem Publikumsandrang, schreiben die Veranstalter.

Verwandte Artikel