15 800 Euro für den guten Zweck erlöffelt

Übergabe der Spendengelder 38. Böblinger Aschermittwoch-Fischsuppenessens an karitative Einrichtungen

  • img
    Strahlende Gesichter, als OB Stefan Belz (links des Schecks) den Erlös des Fischsuppenessens an karitative Organisationen überreichte Foto: red

Artikel vom 16. Mai 2018 - 15:24

BÖBLINGEN (red). Oberbürgermeister Stefan Belz überreichte kürzlich den Erlös von insgesamt 15 800 Euro aus dem 38. Böblinger Aschermittwoch Fischsuppenessen an verschieden karitative Einrichtungen.

Folgende Vertreter lokaler Organisationen waren zur Übergabe ins Rathaus gekommen: Michael von Ruepprecht und Anny Hättinger, die beiden Vorsitzenden der Amsel Kontaktgruppe Böblingen/Sindelfingen; Daria Hertkorn, Sozialdienstleiterin des Deutschen Roten Kreuzes Ortsverein Böblingen; Brigitte Richter und Gerhard Keck, AWO Ortsverein Böblingen; Nicole Henk, Leiterin der Geschäftsstelle Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen, Ortsvereinigung Böblingen; Erna Kappler, Frauenselbsthilfe nach Krebs, Ortsverband Böblingen; Gerd Erlo Hanke und Siegfried Schäufele, Selbsthilfegruppe Blaues Kreuz Gruppe Böblingen; Roberto Schmidt, Geschäftsführer VK Förderung von Menschen mit Behinderungen Sindelfingen. Außerdem erhielten der Kreisfischerverein und die Organisation Pro Familia einen Teilerlös. Zur Übergabe kamen außerdem Andreas Wolfer vom Kulturamt und Klaus Feistauer, dem Leiter des Amts für Soziales.

Verwandte Artikel