Anzeige

Sensation: Stefan Belz gewinnt im ersten Wahlgang

OB-Wahl in Böblingen: Grünen-Stadtrat holt 51,3 Prozent - Harte Niederlage für Wolfgang Lützner

  • img
    Bild 1 von 3
    Die Bewerber (von links): Wolfgang Lützner, Stefan Belz, Johannes Söhner und Fridi Miller
  • Bild 2 von 3
    Schon nach zwei Dritteln der Strecke sah es für Stefan Belz sehr gut aus / Foto: jps
  • Bild 3 von 3
    Stefan Belz hat gewonnen - eine Riesenüberraschung / Foto: jps

Artikel vom 04. Februar 2018 - 19:15

BÖBLINGEN. Sensation bei der Oberbürgermeisterwahl in Böblingen: Der 37-jährige Stefan Belz hat völlig überraschend im ersten Wahlgang mit 51,3 Prozent die absolute Mehrheit erreicht und ist neuer Oberbürgermeister. CDU-Amtsinhaber Wolfgang Lützner erhielt nur 28,2 Prozent  und tritt mit einer schweren Niederlage ab. Johannes Söhner kam auf 19,5 Prozent, Fridi Miller auf 0,8 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 38,2 Prozent.

► Kompletter Artikel "Erdrutschsieg für Stefan Belz" (Bezahlbereich)

► Alles zur OB-Wahl in Böblingen
 

+++ LIVE-Ticker zum Nachlesen +++

19.13 Uhr

Bild mit Symbolcharakter: Noch-Amtsinhaber Wolfgang Lützner verlässt gebeugten Schrittes das Neue Böblinger Rathaus begleitet von seiner Familie.

 

19.05 Uhr

Für den Amtsinhaber Wolfgang Lützner ist es eine heftige Niederlage. Trotzdem stellt sich der Abgewählte den Fragen der Medien.

 

18.48 Uhr:

Stefan Belz spricht die ersten Worte nach seiner Wahl.

 

18.38 Uhr:

Jetzt steht fest: Stefan Belz hat mit 51,3 Prozent der Stimmen gewonnen. Er wird sofort umlagert.

 

18.36 Uhr:

Großer Jubel, als Stefan Belz in den Ratsaal kommt.

 

18.28 Uhr:

Gespanntes Warten im Ratssaal: Reicht es Stefan Belz etwa zur absoluten Mehrheit? Kommt der Grüne über 50 Prozent, ist er bereits heute zum Oberbürgermeister gewählt.

 

18.26 Uhr:

Die beiden Favoriten Wolfgang Lützner und Stefan Belz sind noch nicht im Ratssaal eingetroffen, Fridi Miller war die erste, und auch Johannes Söhner ist schon länger da.

 

18.21 Uhr:

Nun sind bereits 38 von 53 Wahllokalen ausgezählt - Stefan Belz ist immer noch deutlich vorne.

 

18.16 Uhr:

Mittlerweile sind bereits 22 von 53 Wahlbezirken ausgezählt - demnach ist Stefan Belz klar vorne. Bleibt das so, gibt es einen Erdrutschsieg für Belz.

 

18.12 Uhr:

Das erste Wahllokal ist ausgezählt: Von 206 abgegebenen Stimmen erhält Stefan Belz 111, Wolfgang Lützner bekommt 63, und 29 Stimmen gehen an Johannes Söhner.

 

18.03 Uhr:

Jetzt wird ausgezählt.

 

18.01 Uhr:

Die Wahllokale sind geschlossen, das Auszählen beginnt. Der Stimmbezirk 011-02 ist als erster da, das Wahllokal war im Bürgeramt (also nur einen Stock tiefer).

 

17.57 Uhr:

Fridi Miller ist als erste der Kandidaten im Rathaus eingetroffen.

 

17.53 Uhr:

Die Wahlbeteiligung im Wahllokal des Rathauses liegt offenbar sehr niedrig - womöglich bei nur 21 Prozent. Bleibt zu hoffen, dass dies nicht repräsentativ ist.

 

17.42 Uhr:

Noch sind die Wahllokale geöffnet - die Ergebnisbalken stehen auf null.

 

17.40 Uhr:

Gähnende Leere im Sitzungssaal des Böblinger Rathauses - hier wird später das Endergebnis bekannt gegeben.

 

 

Info:

Erhält ein Kandidat im ersten Wahlgang nicht die absolute Mehrheit (also mehr als 50 Prozent), ist ein zweiter Wahlgang erforderlich. Der ist auf den 25. Februar gelegt worden. Für einen möglichen zweiten Wahlgang können sich auch neue Bewerber melden. In der zweiten Runde genügt allerdings die einfache Mehrheit der Stimmen.

 

Bei Lützners Wahl 2010 war Söhner bereits dabei

Vor acht Jahren war Wolfgang Lützner (CDU) mit 55,96 Prozent der Stimmen im zweiten Wahlgang gewählt worden - sein schärfster Konkurrent damals: Andreas Paust (SPD). Auch Johannes Söhner war 2010 bereits angetreten. Er hatte im ersten Wahlgang 16,9 Prozent der Stimmen erreicht.

Verwandte Artikel