Neujahrsempfang in Böblingen

Artikel vom 09. Januar 2018 - 16:12

BÖBLINGEN (red). Böblingens Oberbürgermeister Wolfgang Lützner und der Gemeinderat der Stadt Böblingen laden alle Bürgerinnen und Bürger zum Neujahrsempfang 2018 ein. Dieser findet am Sonntag, 14. Januar, um 17 Uhr im Europa-Saal der Kongresshalle statt. Einlass ist ab 16.30 Uhr. Die Tiefgarage der Kongresshalle ist dabei kostenfrei nutzbar.

Der städtische Neujahrsempfang ist laut Pressemitteilung ein jährlicher gesellschaftlicher Höhepunkt und Treffpunkt für Bürger sowie für alle, die sich mit Böblingen verbunden fühlen. Gemeinsam wird auf 2018 angestoßen, Neujahrswünsche werden ausgetauscht und alle Gäste genießen die angenehme Atmosphäre, um miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die musikalische Umrahmung übernehmen der Pianist Tobias Becker mit seiner Band und die Sternsinger der katholischen Vater-unser-Gemeinde. Schornsteinfeger werden mit Glückscents dazu beitragen, dass zahlreiche Wünsche im neuen Jahr Wirklichkeit werden. Auf Kinder wartet eine betreute Spielecke.

Dabei bietet der diesjährige Neujahrsempfang eine Besonderheit: Christian Baudisch, seit April 2017 Leiter des Deutschen Fleischermuseums in Böblingen, steht nach der Eröffnung des Empfangs durch OB Lützner am Rednerpult. Er wird auf eine amüsante Zeitreise in das historische Böblingen entführen und auch einen gewagten Blick in die ferne Zukunft wagen.

Christian Baudisch wurde 1974 in Stuttgart geboren. Er studierte Kunstgeschichte und Germanistik an den Universitäten Stuttgart und Venedig. Nach seinem Studium war er in verschiedenen Bereichen tätig: so als Journalist und Publizist, als Sammlerberater und -betreuer, auch bei Auktionshäusern und Galerien. Zudem war er wissenschaftlicher Mitarbeiter unter anderem am Deutschen Literaturarchiv in Marbach.

Verwandte Artikel