Poco eröffnet am Samstag im alten Hertie-Gebäude

  • img
    Bild 1 von 7
    So sieht es im Poco aus / Foto: Thomas Bischof
  • Bild 2 von 7
    Pressekonferenz vor der Poco-Eröffnung / Foto: Thomas Bischof
  • Bild 3 von 7
    Auch das Parkhaus wurde aufgehübscht / Foto: Thomas Bischof
  • Bild 4 von 7
    Hier geht es zum Parkhaus / Foto: Thomas Bischof
  • Bild 5 von 7
    Das Poco präsentiert einen neuen Eingangsbereich / Foto: Thomas Bischof
  • Bild 6 von 7
    So sieht es im Poco aus / Foto: Thomas Bischof
  • Bild 7 von 7
    Auch das Parkhaus wurde aufgehübscht / Foto: Thomas Bischof

Das alte Hertie-Gebäude wird wiederbelebt. Am Samstag eröffnet Poco hier seine 118. Filiale. Auf 6600 Quadratmetern Fläche soll es - ähnlich wie beim Vorgänger Mömax - Möbel und Artikel rund ums Wohnen für den kleinen Geldbeutel geben.

Artikel vom 27. Juni 2017 - 17:39

Die Böblinger Filiale im ehemaligen Hertie-Kaufhaus verfügt über 6600 Quadratmeter Verkaufsfläche auf vier Ebenen. Beschäftigt sind dort rund 75 Mitarbeiter. Poco hat für die Sanierung des Gebäudes und des dazugehörigen Parkhauses rund fünf Millionen Euro investiert.

Die offizielle Eröffnung findet am Samstag, 1. Juli statt. Am Eröffnungstag und am darauffolgenden Montag ist von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Poco beteiligt sich auch am verkaufsoffenen Sonntag anlässlich des Stadtfestes. An diesem Tag ist von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Bereits am Donnerstag und Freitag öffnet Poco seine Türen zur „Generalprobe“. Die Kunden können zu den offiziellen Öffnungszeiten von 10 bis 19.30 Uhr bereits einkaufen.

► Zum kompletten Artikel (Abo-Bereich)

Verwandte Artikel