Humor: Parkplatzperlen im Heckengäu

  • img
    Symbolbild: Archiv

Artikel vom 15. Juni 2019

AIDLINGEN. Die Parkplatzsituation für Anwohner und deren Besucher ist nicht nur in Aidlingen ein großes Thema. In der Perle des Heckengäus mangelt es daran aktuell vor allem oben auf dem Berg. Dort, beim Bader-Bau, wird momentan eine große Tiefgarage saniert, kein Auto darf mehr rein. Aber nicht nur die unterirdischen Stellmöglichkeiten, dutzende an der Zahl, fallen weg. Auch im Freien mangelt es an Raum fürs Heiligsblechle, denn auf den sonst vorhandenen Plätzen haben es sich jetzt Baucontainer und -maschinen gemütlich gemacht. Die gehen dort so schnell auch nicht weg. Da ist guter Rat teuer – und nicht nur der. Wer seinen Wagen nämlich irgendwo um den Block rum hinstellt, läuft große Gefahr, einen 15 Euro schweren Liebesbrief am Scheibenwischer zu finden. Offenbar weiß das Aidlinger Ordnungsamt genau vom Parkplatzmangel an dieser Stelle und nimmt (trotzdem oder vermutlich sogar gerade deswegen?) regelmäßig den steilen Weg auf sich, um zu kontrollieren. Schließlich stehen dort die rot-blauen Schilder, die ein längeres Abstellen des Pkw eigentlich verbieten. Da wird offenbar auch in einer Ausnahmesituation keine Ausnahme gemacht - und sogar noch genauer hingeschaut als üblich. Ob das Ordnungsamt wohl auch noch auf den Berg kommt, wenn die Tiefgarage mal fertig ist? Manchmal wäre ein bisschen mehr Fingerspitzengefühl vielleicht durchaus angebracht – nicht nur beim Klemmen des Strafzettels hinter die Windschutzscheibe.

Aus unserer Samstagshumorkolumne ("Bonbons")