Gemeinsame Aktionen helfen kranken Kindern

Scheckübergabe: 15 527 Euro für die Klinikausstattung

  • img
    Scheckübergabe in der Kinderklinik (v.l.): Annerose Heß, Katja Reichert, Gudrun Lutz, Arnd Röhm, Gisela Boller, Christine Zimmermann und Prof. Ingeborg Krägeloh-Mann

Artikel vom 14. März 2019 - 18:36

DACHTEL/TÜBINGEN (red). Der Erlös des letztjährigen Hobbykünstlermarktes im November war für das Projekt "Untersuchungsleuchten an Patientenbetten" ausgewählt. Die Spendenübergabe fand nun in der Kinderklinik Tübingen statt. Zur Spendenübergabe waren Vorsitzende Gisela Boller und Schriftführerin Katja Reichert vom Verein von Dachtel hilft kranken Kindern vor Ort. Ebenfalls hat Arnd Röhm dieses Projekt unterstützt. An seinen Zaubervorstellungen bittet er um Spenden für das jeweils anstehende Projekt von Dachtel hilft kranken Kindern. Annerose Heß und Gudrun Lutz veranstalten volkstümliche Konzerte im Heimatort von Gudrun Lutz in Salzstetten und sammeln dabei auch Spenden, die sie an Dachtel hilft kranken Kindern geben. Ingeborg Krägeloh-Mann, ärztliche Direktorin der Abteilung Neuropädiatrie, und Christine Zimmermann, Leiterin der Stationen zwölf und 13, nahmen den Spendenscheck entgegen.

Die meisten Patientenzimmer der Tübinger Kinderklinik sind Doppelzimmer, in denen - mit jeweils einem Elternteil - bis zu vier Personen untergebracht sind. Muss bei einem der Patienten nachts oder bei schlechten Lichtverhältnissen ein Verband gewechselt, eine Drainage gezogen oder ein Zugang gelegt werden, muss das Personal bisher mit den Patienten in das hell beleuchtete Untersuchungszimmer "umziehen" oder im Patientenzimmer das große Licht anschalten - was gerade nachts für die Zimmernachbarn sehr störend ist. Künftig können die dimmbaren Lampen eingesetzt werden.

Verwandte Artikel