Amphibien-Schranke geht bald wieder in Betrieb

Schutzvorrichtung zwischen Aidlingen und Grafenau ist bereits aufgebaut

  • img
    Foto: Archiv

Artikel vom 22. Februar 2019 - 06:00

AIDLINGEN/GRAFENAU (red). Wenn die Temperaturen milder werden, beginnt die Hauptwanderzeit der Amphibien. Dann wird in Wandernächten die Schranke an der Kreisstraße zwischen Aidlingen (Abzweig Lehenweiler) und dem Ortseingang von Dätzingen in der Zeit von 18.30 bis 5 Uhr geschlossen. In dieser Zeit ist dieser Streckenabschnitt dann für den Autoverkehr gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Die Sperrung dient einerseits dem Schutz der Amphibien, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamts. Mehrere Hundert Kröten, Frösche und Molche über queren jedes Jahr die Straße, um im Würmtal abzulaichen. Andererseits werden durch diese Maßnahme die Amphibienhelfer geschützt, die sich auf der schmalen und sehr unübersichtlichen Strecke befinden.

Die Schranke ist bereits aufgebaut. Wann sie geschlossen wird, hängt von der Witterung ab. Wann dies der Fall ist, steht auf der Homepage des Landkreises http://www.lrabb.de/schranke. Dort kann jeweils ab 12 Uhr eingesehen werden, ob die Schranke geschlossen oder offen ist.

Verwandte Artikel