Von Klinik und Heim bis Kindergarten und Schule

Landräte Roland Bernhard und Heinz Eininger besuchen Diakonissenmutterhaus in Aidlingen, das weithin Gutes bewirkt

  • img
    Landrat Roland Bernhard (rechts) überreichte zum Stelldichein mit Landrat Heinz Eininger einen Korb mit regionalen Produkten an Schwester Regine Mohr Foto: red

Artikel vom 26. September 2018 - 14:54

AIDLINGEN (red). Nicht nur in Aidlingen, sondern weit darüber hinaus kennt und schätzt man die Glaubensschwestern des Diakonissenmutterhauses. Im vergangenen Jahr hat die Schwesternschaft ein neues Leitungsteam um ihre Oberin Regine Mohr geformt. Um sich noch näher kennenzulernen und ihre vielfältige Arbeit vorstellen zu können lud sie den Böblinger Landrat Roland Bernhard sowie Landrat Heinz Eininger aus Esslingen, wo die Diakonissen in den kommunalen medius KLINIKEN aktiv sind, zu einem Besuch ein.

Schwester Regine Mohr betonte: "Ich freue mich über den heutigen Besuch der beiden Landräte. Es ist mir und meinen Mitschwestern wichtig, dass man sich noch besser kennenlernen kann und wir unsere Arbeit vorstellen können."

Beim Austausch über aktuelle Themen stand besonders der Bau des neuen evangelischen Naturkindergartens "Pusteblume" im Mittelpunkt, der am 1. Februar 2019 eröffnet werden soll. Der Kindergarten entsteht auf dem Gelände und unter der Trägerschaft des Diakonissenmutterhauses in Kooperation mit der evangelischen Kirche. Landrat Bernhard zeigte sich beeindruckt von der Initiative: "Eltern wünschen sich immer früher inhaltliche Schwerpunkte für ihre Kinder; das fängt schon an bei der Wahl des Kindergartens. Neben dem christlichen Glauben bietet dieser Kindergarten auch ein unmittelbares Naturerlebnis in einer herrlichen Landschaft."

Auch die Situation in der Pflege kam zur Sprache, da über viele Jahrzehnte Schwestern in den medius Kliniken des Landkreis Esslingen ihren Dienst am Patienten verrichten. Beide Landräte sowie Elvira Benz, die stellvertretende Geschäftsführerin der medius Kliniken, unterstrichen dabei die wichtige Bedeutung der Pflegeleistungen, die die Diakonissen hingebungsvoll und professionell erbringen.

Das Diakonissenmutterhaus Aidlingen e. V. ist eine evangelische Schwesternschaft, zu der aktuell 234 Frauen gehören. Die Diakonissen haben sich zu einer verbindlichen Glaubens-, Lebens- und Dienstgemeinschaft zusammengeschlossen. Sie tragen eine einheitliche Tracht als Zeichen der Zusammengehörigkeit und als erkennbares Signal der Bereitschaft zum Dienst für Gott und die Menschen.

Die Schwestern betreiben eine Bibelschule und ein Buchcafé in Aidlingen sowie ein Gästehaus in Villingen. Sie geben die Bibellesehilfe "Zeit mit Gott" heraus, veranstalten das Pfingstjugendtreffen Aidlingen und verkündigen Gottes Wort in verschiedenen Bibelstunden und anderen Kreisen. Außerdem sind sie in Kindertagesstätten, der Alten- und Krankenpflege, im Religionsunterricht und in Gemeinden tätig. Sie bilden junge Frauen im Beruf Hauswirtschafterin aus und arbeiten in der Ausbildung von Gesundheits- und Krankenpflegern und -pflegerinnen mit.

Das Diakonissenmutterhaus Aidlingen e.V. ist Mitglied im Diakonischen Werk Württemberg.

Verwandte Artikel