Grafenauer Sommermelodien

Jugendliche des Musikvereins und Bläserklasse der Realschule Hinterweil konzertierten

  • img
    Die Musikerinnen und Musiker der Jugendgruppe, Bläserklasse und Jugendkapelle geben eine gemeinsame Zugabe Foto: red

Artikel vom 03. Juli 2014 - 13:30

GRAFENAU (red). Die Jugendgruppe des Musikvereins Grafenau eröffnete unter der Leitung von Carsten Bohnet das diesjährige Sommerkonzert der Jugend. Mit bekannten Titeln wie "Harry Potter", "Summertime" und "Eye of the Tiger" bewiesen die Jüngs-ten ihr musikalisches Können, das mit großem Beifall belohnt wurde.

Doch nicht nur der Applaus bescherte Freude, sondern auch eine Spende der Vereinigten Volksbank Grafenau im Rahmen des VR-Gewinnsparens. Filialdirektor Harald Hutter überreichte Jugendleiterin Annika Meder im Anschluss an den Auftritt der Jugendgruppe einen Scheck über 1000 Euro. Diese Spende wird der Musikverein für die Anschaffung eines neuen Waldhorns einsetzen.

Als Nächstes nahm die Bläserklasse 6b der Realschule Hinterweil mit Schulleiter Christoph Mild-Ruf auf der Bühne Platz. In wöchentlich vier Stunden Instrumenten- und Orchesterunterricht studierten die Schülerinnen und Schüler im vergangenen Schuljahr ein buntes Repertoire an Musical- und Filmmusiktiteln ein. Das Ergebnis konnte sich hören lassen. Für die Stücke "Defying Gravity" aus dem Musical Wicked, "Accidentially in Love" aus Shrek 2 und "I Will Follow Him" aus Sister Act ernteten die jungen Musiker viel Applaus.

Auch der letzte musikalische Beitrag des Nachmittags sorgte beim Publikum für Begeisterung. Die Jugendkapelle des Musikvereins Grafenau unter der Leitung von Dirigentin Jana Frühwald gab unter anderem Stücke wie das Altsaxophon-Solo "Spider Rag", Andrew Lloyd Webbers "Phantom der Oper" und den Swing "Jump, Jive an' Wail" zum Besten.

Damit war das Konzert nicht vorbei: Am Ende überraschten die Jugendlichen aus allen drei Musikgruppen das Publikum mit einer gemeinsamen Zugabe. Dass die Besucher die Zugabe sogar noch ein zweites Mal hören wollten, ist ein großes Lob an die jungen Musiker und die Bestätigung, dass der Konzertnachmittag rundum gelang.

Verwandte Artikel