• Wann wächst Grafenau auf dem Wahlzettel zusammen?

    Bei der Gemeinderatswahl sorgt die "unechte Teilortswahl" für viele ungültige Stimmen - Sozialdemokraten wollen kompliziertes Wahlverfahren abschaffen

    Grafenau Im Jahr 1972 gaben sich Döffingen und Dätzingen das Ja-Wort. Seither sind die Teilgemeinden zusammengewachsen. Das zeigte die 40-Jahrfeier von Grafenau im vergangenen Jahr. Doch bei der Gemeinde-ratswahl gilt noch immer die unechte Teil-ortswahl. Die SPD im Grafenauer Rat will dieses komplizierte Verfahren abschaffen. Von Matthias Weigert GRAFENAU. SPD-Gemeinderat Siegfried Schöttle ist die unechte Teilortswahl in Grafenau seit langem ein Dorn im Auge. Als ehemaliger Grafenauer Hauptamtsleiter war Schöttle oft verantwortlich für die ordnungsgemäße Durchführung der Kommunalwahlen. Über die große Zahl von ungültigen Stimmen hat er sich nie gewundert. Denn das Verfahren, das Kandidatinnen und Kandidaten

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Sanierung Nikolaikirche
Veranstaltungen
Dätzingen19.01.2019
  • Schloss, Maltesersaal: 20.00 Dätzinger Schlosskonzerte: Besuch aus Wien - ein Duoabend Cello/ Klavier mit den Wiener Musikern Rudolf Leopold und Anna Magdalena Kokits, sie werden Sonaten von Johannes Brahms (e-Moll op. 38), Franz Schubert (Arpeggione- Sonate) und Ernst Toch spielen sowie die Rossini- Variationen von Bohuslav Martinú
  • Schloss, Maltesersaal: 20.00 Dätzinger Schlosskonzerte: Duoabend Cello und Klavier Rudolf Leopold und Anna Magdalena Kokits - Werke von Brahms (Sonate in e-Moll op. 38), Schubert (Arpeggione-Sonate), Ernst Toch (Sonate op. 50), Bohuslav Martinù, (Variationen über ein Thema von Rossini) Duoabend, Rudolf Leopold, Violoncello, Anna Magdalena Kokits, Klavier, die Komponisten dieses Konzerts sind alle auf irgendeine Weise mit Wien verbunden, die Interpreten sind in Wien geboren
Grafenau19.01.2019
  • Schloss Dätzingen: 20.00 Rudolf Leopold (Violoncello) & Anna Magdalena Kokits (Klavier) - Maltesersaal
Wetter
Fotogalerien
Gottesdienste
Katholische Kirchen
Grafenau18.01.2019
  • 19.00 Döffingen, Night + Pray für die Firmlinge
Aidlingen19.01.2019
  • AIDLINGEN-EHNINGEN-GÄRTRINGEN: 10.30 Tauffeier - Gärtringen
  • AIDLINGEN-EHNINGEN-GÄRTRINGEN: 18.00 Vorabendmesse - Gechingen
Gemeinderatswahlen 2014
Facebook