Christen und Muslime pflanzen gemeinsam Baum

Aktion am Samstag im Dronfieldpark

Artikel vom 23. Oktober 2019 - 17:12

SINDELFINGEN (red). Die Liebe zur Umwelt verbindet Christen und Muslime miteinander. Als Symbol dafür pflanzen Christen und Muslime am Samstag, 26. Oktober, um 11 Uhr im Rahmen des Christlich-Islamischen Dialogs Sindelfingen CID) gemeinsam einen Baum im Dronfieldpark. Auch Sindelfingens Erster Bürgermeister Christian Gangl wird bei dieser Aktion vor Ort sein.

Klima- und Umweltschutz ist ein brisantes Thema. Im CID wird dies zum Anlass genommen, das Thema aus religiöser Sicht zu beleuchten. "Denn die Achtung vor der Schöpfung hat in Christentum und Islam einen hohen Stellenwert", heißt es in einer Pressemitteilung. "Die Bewahrung der Natur mit all ihren Lebewesen ist in den Religionen fest verankert."

Nach Impulsen aus christlicher und islamischer Sicht hatten 1. Oktober Interessierten bei der Veranstaltung "Ist die Erde noch zu retten? Christen und Muslime im Gespräch" die Gelegenheit, sich über praktische Tipps zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit im Alltag zu informieren und auszutauschen. Nun wird abschließend zu dieser Gesprächsveranstaltung gemeinsam ein Baum im Dronfieldpark (neben Würmstraße 1) gepflanzt mit anschließender Gelegenheit zum Beisammensitzen.

Der CID ist eine von Christen und Muslimen mit Unterstützung der Stadt Sindelfingen gegründete Initiative. Durch Veranstaltungen und Begegnungsangebote will er dazu beitragen, das gegenseitige Verständnis und Wissen umeinander zu vertiefen.

Verwandte Artikel