Stadt unterstützt "OpenStreetMap"

Am Sonntag Stammtisch im Sindelfinger Jugendforschungszentrum

Artikel vom 09. August 2019 - 18:24

SINDELFINGEN (red). Dieses Jahr wird das "OpenStreetMap"-Projekt 15 Jahre alt. Aus diesem Anlass veranstaltet der OpenStreetMap-Stammtisch aus Stuttgart am Sonntag, 11. August im Jugendforschungszentrum Sindelfingen auf dem Gelände der Gottlieb-Daimler-Schule eine sogenannte "Mappingparty".

Das Amt für Digitalisierung der Stadt Sindelfingen unterstützt den Open-Data-Gedanken hinter dem Projekt laut einer Pressemitteilung ausdrücklich und stellt für den ganztägigen "Mapathon" in Zusammenarbeit mit dem Bürgeramt Stadtentwicklung und Bauen ein Straßenverzeichnis kostenfrei zur Verfügung, um die Arbeit der Freiwilligen zu erleichtern.

"Das Ziel ist es, das verfügbare Kartenmaterial mit aktuellen Geodaten unter anderem zu Gebäuden, Radwegen, Haltestellen oder Parkplätzen in Sindelfingen anzureichern", heißt es weiter.

Das aktuelle Kartenmaterial kann über die Adresse http://www.openstreetmap.org jederzeit aufgerufen werden und steht zur freien Nutzung zur Verfügung. Es besteht dort auch die Möglichkeit, auf Fehler im Kartenmaterial hinzuweisen. Wie ein anonymer Nutzer bereits vor zwei Monaten angemerkt hatte, fehlte zuletzt noch der jüngst neu eingeweihte Glockenturm auf dem Rathausplatz. Das ändere sich hoffentlich nach der Mappingparty am Sonntag durch den Einsatz der freiwilligen Helferinnen und Helfer.

Die Mappingparty beginnt am Sonntag um 11 Uhr im Jugendforschungszentrum Sindelfingen, Böblinger Straße 73, Gebäude F. Informationen zur Veranstaltung unter https://wiki.openstreetmap.org/wiki/OpenStreetMap_15th_Anniversary_Birthday_party/Sindelfingen und https://http://www.openstreetmap.org/search?query=sindelfingen.

Verwandte Artikel