Sporthalle Eschenried wieder in Betrieb

  • img
    Saniert und wieder nutzbar: die Sporthalle Eschenried Foto: tb/Archiv

Artikel vom 31. Juli 2019 - 18:42

SINDELFINGEN (red). Für Sindelfinger Vereine ist dies eine gute Nachricht: Die Sporthalle Eschenried wird wieder in Betrieb genommen. Die Entscheidung der Stadtverwaltung nahm in der vergangenen Gemeinderatssitzung dieser zur Kenntnis. Der Inbetriebnahme vorausgegangen waren Instandsetzung- und Wartungsmaßnahmen unter anderem des Hallenbodens, der Umkleidekabinen und der Lüftung. Seit April dieses Jahres wird die Sporthalle der ehemaligen Realschule bereits von mehreren Sportgruppen genutzt. In den Wintermonaten werden weitere Nutzergruppen dazukommen.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Axel Finkelnburg freut sich über die Wiederinbetriebnahme: "Für unsere Fraktion war es wichtig, nachdem die Halle nicht mehr als Notunterkunft für Geflüchtete benötigt wird, sie wieder den Vereinen zur Verfügung zu stellen." Dies forderten die Sozialdemokraten in einem Antrag bereits im Mai 2017. "Wir wollten einen Leerstand der Halle bis zur Entscheidung, was mit dem Eschenried-Areal passiert, unbedingt verhindern", erklärt Manfred Stock, der diesen Antrag initiierte. Weiter sagte der Sindelfinger SPD Stadtrat: "Dafür ist die Platzsituation der Vereine vor allem in den Wintermonaten zu angespannt, als dass wir uns Leerstand erlauben können."

Verwandte Artikel