Wasserstoff und Brennstoffzelle

Artikel vom 15. Mai 2019 - 18:36

SINDELFINGEN (red). Die Ortsgruppe Kreis Böblingen der Umweltgewerkschaft hält am Samstag, 18. Mai, von 16 bis 19 Uhr im Jugendhaus Süd, Schwertstraße 11/1 in Sindelfingen einen Workshop zum Thema "Bedeutung von Wasserstoff und Brennstoffzelle für ein erneuerbares Energiesystem" mit Dr. Johannes Töpler ab. Am praktischen Beispiel zeigt er, wie die Brennstoffzelle funktioniert. Der Workshop richtet sich vor allem an Jugendliche, aber auch an Erwachsene.

"Die Schonung der globalen Ressourcen und die Begrenzung des Klimawandels sind die Grundvoraussetzungen zur Erhaltung der Lebensgrundlagen für die kommenden Generationen", sagt Johannes Töpler. "Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Wasserstoff und Brennstoffzelle in der Mobilität und auch in stationären Anwendungen werden neue Potenziale für eine nachhaltige Energieversorgung eröffnen."

Johannes Töpler studierte Physik in Aachen und widmete sein Berufsleben unter dem Eindruck der Energiekrise in den 70er-Jahren den erneuerbaren Energien, insbesondere dem Wasserstoff. Zurzeit ist er ehrenamtlich für den Deutschen Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Verband tätig.

Verwandte Artikel