Sindelfingen: Leichtroboter soll Industrie 4.0 beflügeln

Akademie für Datenverarbeitung der Gottlieb-Daimler-Schule 2 kooperiert mit einer IT-Firma

  • img

Artikel vom 04. April 2019 - 14:36

SINDELFINGEN/BÖBLINGEN (red). Der ADV-Abschluss zum Staatlich geprüften Informatiker ist einzigartig in der Region; er nimmt eine Mittelstellung zwischen Studium und dualer Ausbildung ein. Um die an der ADV noch besser auf den künftigen Arbeitsprozess vorzubereiten, schlossen die Karin Bieber-Machner, Leiterin der Gottlieb-Daimler-Schule (GDS) 2, und Ingmar Troniarsky, Geschäftsführer der iTGroup aus Erdmannhausen, eine Kooperationsvereinbarung mit dem Ziel, Industrie 4.0 als Lerninhalt in die ADV-Ausbildung zu integrieren.

Die Firma übergab der ADV einen Leichtroboter, dessen Aufstellen und Inbetriebnahme ADV-Schüler bereits mit Hilfe eines Fachmannes von iTGroup erledigten. Die angehenden Informatiker lernen nun, den Roboter über ein Teach-Panel zu programmieren und bestimmte Aufgaben für ihn zu formulieren. Alexander Steidl arbeitet als Schüler der Aufbaustufe zum Beispiel gerade an einem Projekt, in dem der Roboter so programmiert wird, dass er die Lage eines Werkstücks über die integrierte Kamera erkennt, dieses aufnimmt, an einem Druckkopf vorbeiführt und mit einem selbst gewählten Text bedruckt. Erst kürzlich erhielten die GDS 1 und 2 vom Wirtschaftsministerium den Förderbescheid für Industrie 4.0. Der Landkreis Böblingen finanziert dieses Projekt mit. Dieses ADV-Projekt soll in das Gesamtkonzept Industrie 4.0 integriert werden.

"Gerade die technisch ausgebildeten Informatiker sind absolut gesucht, fast alle Bewerber haben am Ende der Ausbildung einen festen Arbeitsvertrag in der Tasche", so der ADV-Abteilungsleiter Andreas Wellstein. Im ersten Schuljahr der dreijährigen Ausbildung werden die Grundlagen der Informatik vermittelt. Als Praktikanten arbeiten die Schülerinnen und Schüler das gesamte zweite Schuljahr hindurch in einer Praktikumsfirma, in vielen Fällen bereits beim späteren Arbeitgeber. Die gewonnenen Inhalte werden im dritten Jahr an der ADV vertieft mit anschließender Abschlussprüfung. Durch die Kooperation mit drei Hochschulen ist ein Bachelor im Anschluss möglich. Voraussetzung für den Besuch ist die allgemeine Hochschulreife oder eine sehr gute Fachhochschulreife. Eine Infoveranstaltung zum staatlich geprüften Informatiker findet am Mittwoch, 22. Mai, um 14 Uhr an Standort der ADV, Danziger Straße 6, Böblingen, statt, Bewerbungsschluss ist der 10. Juli 2019.

Verwandte Artikel