Philatelisten sind jetzt per Du

Hauptversammlung der Sammlergruppe Sindelfingen

Artikel vom 08. März 2019 - 15:18

SINDELFINGEN (red). Der Württembergische Philatelistenverein wurde 1882 in Stuttgart gegründet. Ein Jahr später folgte mit der Ortsgruppe Ulm der erste von etlichen Ablegern. Im Jahr 1967 schließlich schloss sich die Sammlergruppe Sindelfingen an, die kürzlich ihre 51. Jahresversammlung im Ernst-Schäfer-Haus abhielt.

Wie aus der ältesten greifbaren Unterlage von 1894 hervorgeht, sprach man sich damals mit einem höflichen Sie an, das man auch in Sindelfingen immer beibehielt. Nun wurde im Gremium der Antrag gestellt, sich dem Wandel der Zeit anzupassen und im Umgang untereinander die lockere Du-Form zu verwenden, wie bereits bei den Stuttgarter Kollegen üblich. Dieser Vorschlag wurde von der Versammlung mit großer Mehrheit angenommen. Als Kompromiss erhalten nun alle Teilnehmer bei den Tauschtreffs zum Eingewöhnen ein Klebeetikett mit Vor- und Zuname. Wer für die anderen "Herr oder Frau XYZ" bleiben möchte, streicht seinen Vornamen durch, sodass Missverständnisse vermeidbar sind.

Bei den Ämtern in der Sammlergruppe gab es keine Veränderungen: Gruppenleiter bleibt Siegfried Mistele, Stellvertreter Adolf Appel und Kassierer Jürgen Rassmann. Die Tauschtreffs finden in der Regel am ersten und dritten Dienstag eines Monats um 18 Uhr im Sindelfinger Ernst-Schäfer-Haus statt. Gäste sind stets willkommen.

Verwandte Artikel