Goldene Brücke

Kommentar

Artikel vom 19. November 2018 - 18:12

Von Matthias Weigert

Für die geplante Hermann-Hesse-Bahn braucht es nicht nur eine neue Brücke in Weil der Stadt, sondern auch eine goldene Brücke, damit bei dem Verkehrsprojekt am Ende das beste Ergebnis herauskommt: eine S-Bahn bis Calw.

Bisher soll die dieselbetriebene Bahn bis nach Renningen fahren, weil eine umstrittene Wirtschaftlichkeitsberechnung es so will und sonst die Fördermittel flöten gingen. Ein Parallelbetrieb von S-Bahn und Hesse-Bahn zwischen Renningen und Weil der Stadt ist aber weder im Sinne von Verkehrspolitikern jeglicher Couleur noch den Fahrgästen oder gar der Bevölkerung vor Ort.

Damit der Zug nicht auf dem Abstellgleis landet, baut derzeit in der Tat der Verband Region Stuttgart eine goldene Brücke. Ob in voller Absicht, sei erst einmal dahin gestellt. Die Regionalräte bereiten jedenfalls in großer Einigkeit eine Mobilitätsoffensive für das S-Bahn-Netz vor, die sich auf das Verkehrsprojekt in den Schwarzwald erheblich auswirken wird.

Allem Anschein nach könnte jetzt doch noch am Ende das beste Ergebnis herauskommen: eine S-Bahn bis Calw. Die Hesse-Bahn von Calw nach Weil der Stadt wäre nur eine Episode. Dafür müssen aber noch einige Weichen richtig gestellt werden, damit es nicht an falschen Bahnsteighöhen und Tunnelbreiten scheitert.

 

 

Verwandte Artikel