• Verkehrssysteme werden eng verknüpft

    Mit dem Abriss des Güterschuppens beginnt der Bau eines Mobilitätspunkts am Sindelfinger Bahnhof

    Sindelfingen Ein Mobilitätspunkt am Sindelfinger Bahnhof soll alles bündeln, was ein Pendler oder Reisender braucht, damit er möglichst bequem an sein Ziel kommt. Ihm steht der Güterschuppen der Bahn im Weg. Am Freitagmittag wurde mit dessen Abriss offiziell begonnen.SINDELFINGEN. "Man ahnt es schon: Das Gebäude hinter mir hat keine große Zukunft mehr", sagte Oberbürgermeister Bernd Vöhringer und zeigte über seine Schulter auf den ehemaligen Güterschuppen der Deutschen Bahn. Der steht seit Jahren leer und gammelt vor sich hin. Auf der abfallübersäten brüchigen Asphaltfläche vor der Laderampe hatte sich ein wilder Parkplatz etabliert. Eidechsen und Ratten haben das Umfeld des Bauwerks als Lebensraum

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Veranstaltungen
Sindelfingen18.02.2019
  • Bund-Umweltzentrum Sindelfingen, Herrenwäldlestraße 13: 19.00 kostenlose baubiologische Beratung - Vermeidung von Risiken durch Luftschadstoffe, Asbest, elektromagnetische Felder, Radioaktivität und Schimmelpilze in der Wohnung sind unter anderem die Themen der Beratung durch Dipl.-Ing. Hansmartin Kirschmann, Anmeldung bitte unter info@kirschmann.de oder Telefon (07 11) 2 36 07 80 bis spätestens 12.00 am Veranstaltungstag
  • Chorherrenhaus (Eingang auf der Rückseite): 19.00 Kurban Said: Ali und Nino (Roman) - Referent: Dr. Gerhard Vogt, Wer den Roman geschrieben hat, der 1937 unter dem Pseudonym Kurban Said in Wien erschienen ist, wird bis heute diskutiert. Warum das bereits vergessene Buch 1970 wiederentdeckt wurde und zum Welterfolg avancierte, lässt sich nicht überzeugend erklären. Und umstritten ist auch, ob es das „Meisterwerk“ ist, als das es gerühmt wurde, oder ein Trivialroman. In der Ölstadt Baku am Kaspischen Meer stehen sich am Anfang des 20. Jahrhunderts (und bis heute) islamische Tradition und europäische Moderne gegenüber. Als sich der vornehme Aserbaidschaner Ali und die christliche Georgierin Nino ineinander verlieben, hat ihre Liebe mit den Vorbehalten der Familien und Ethnien, aber auch mit der sehr unterschiedlichen Prägung der beiden Personen selbst zu kämpfen. Ali und Nino überstehen in der bewegten Epoche um den Ersten Weltkrieg wechselhafte Schicksale; ein glückliches Ende kann es nicht geben. Der Roman führt in bunten Bildern eine vergangene orientalische Welt vor, die Konflikte aber, die ihn bestimmen, sind heute aktueller denn je
  • Chorherrenhaus: 19.00 Kurban Said: Ali und Nino (Roman, 1937) - Hintereingang
Bombenfunde beim Daimler
Gottesdienste
Katholische Kirchen
Sindelfingen18.02.2019
  • St. Joseph: 18.00 Schönstatt Bündnisstunde
19.02.2019
  • St. Joseph: 08.00 Lobpreis
  • St. Joseph: 08.30 Eucharistiefeier - anschl. Frühstück
Wetter
Rückblick

Gemeinderatswahl Sindelfingen