Warum fallen im Herbst die Blätter von den Bäumen?

Kinder- und Familienzentrum Altes Rathaus in Maichingen bietet das Projekt "Der Wald im Wandel der Jahreszeiten" für Kinder an

Artikel vom 08. November 2018 - 17:06

MAICHINGEN (red). Mit dem Projekt "Der Wald im Wandel der Jahreszeiten" startet das Kinder- und Familienzentrum Altes Rathaus Maichingen des Kinderschutzbundes nach einem langen Sommer in die kältere Jahreszeit. Mit Unterstützung der Stadtwerke Sindelfingen bekommen Kinder einen weitreichenden Einblick in das Lebensumfeld Wald, vor allem wie er sich in den verschiedenen Jahreszeiten verändert.

"Da habt ihr ja heute kein so großes Glück mit dem Wetter", begrüßte Stadtwerke-Geschäftsführer Karl Peter Hoffmann die Kindergruppe und die Betreuerinnen aus dem Kinder- und Familienzentrum. Bei nasskaltem und sehr windigem Wetter starteten die Kinder zu ihrer ersten Exkursion in den Stadtwald. "Ich freue mich, dass es mit unserer Unterstützung möglich ist, dass Kinder, die sonst eher nicht die Möglichkeit dazu haben, auf spannende und spielerische Art und Weise einen umfangreichen Einblick in das für uns Menschen so wichtige und schützenswerte Lebensumfeld Wald bekommen."

"Die Themen Natur, Umweltschutz und gesunde Ernährung haben bei unserer Arbeit im Kinder- und Familienzentrum schon seit drei Jahrzehnten einen hohen Stellenwert", erläutert Thomas Kowoll, langjähriger Leiter des KiFaZ und Geschäftsführer des Kinderschutzbund-Kreisverbandes. Er bedankte sich für die schon seit vielen Jahren großzügige Unterstützung durch die Stadtwerke Sindelfingen, um solche für die Kinder (lebens-) wichtigen Projekte realisieren zu können.

Bei mehreren Exkursionen in den verschiedenen Jahreszeiten werden Sabine Frenzel, Heckengäu-Naturführerin, und Jasmin Barragan, Projektleiterin des Kinder- und Familienzentrums, die Kinder im und durch den Wald begleiten. Spannende Kinderfragen werden beantwortet werden: Warum fallen im Herbst die Blätter von den Bäumen? Was fressen die Tiere im Winter, wenn alles voller Schnee ist? Frieren die Tiere im Winter? Wo schlafen die Tiere?

Auf spielerische und kindgerechte Art und Weise sollen Antworten auf die Kinderfragen gegeben werden. Und das nicht abstrakt in einem warmen und anregungsarmen Klassenzimmer, sondern mittendrin im Wald, wo sich die Kinder in den nächsten Wochen und Monaten viele Antworten selber erforschen und "erarbeiten" können.

"Ich wünsche euch schöne und spannende Stunden bei euren Erkundigungen im Wald und kommt gesund zurück", verabschiedete Karl Peter Hoffmann die erwartungsfrohen Kinder beim Start zu ihrer ersten Exkursion.

Verwandte Artikel