Anzeige

Wintermarkt statt Weihnachtsbasar

Neues Konzept für alte Veranstaltung

Artikel vom 05. November 2018 - 15:30

SINDELFINGEN (red). Am Mittwoch, 7. November, beginnt der Sindelfinger Wintermarkt. Er ist das Nachfolgeformat des Sindelfinger Weihnachtsbasars. Hauptattraktionen der fünftägigen Verkaufsmesse sind ein feuriger Afterwork-Donnerstag und eine Santa-Wahl am Messesamstag.

Den Sindelfinger Weihnachtsbasar gab es 40 Jahre lang. Zuletzt war er ein bisschen angestaubt. Jetzt bekommt das Messeformat aus den 1970ern einen modernen Nachfolger: Vom 7. bis zum 11. November findet erstmals der Sindelfinger Wintermarkt statt. "Wir wollen den Sindelfinger Wintermarkt als Auftakt zu einem opulenten Winter- und Weihnachtsshopping in der Region platzieren und sowohl für die treuen angestammten Besucher als auch für neue, jüngere Zielgruppen eine winterlich-adventliche Erlebniswelt schaffen", erklärt Projektleiterin Sabine Stütz.

Zu sehen und zu erleben gibt es viel auf der neuen winterlich-weihnachtlichen Messe: Paella-Showcooking, Segwayfahren in der Halle, musikalische wie auch Tanz-Darbietungen auf der Messebühne, Mal- und Bastelkurse für Kinder, Vorlesestunden, Plätzchenbacken. Täglich können die kleinen und großen Zuschauer auch den Kasperle von der Puppenbühne Maatz bei seinen Abenteuern mit dem Polizeihund Wuschel, der Hexe Wackelzahn und dem Räuber Knallbüchse anfeuern.

"Schon der Weihnachtsbasar war in den letzten Jahren eher eine Verkaufsmesse mit weihnachtlichem Ambiente, was bei manchen Besuchern, die einen klassischen Weihnachtsmarkt mit romantischen Buden erwartet hatten, zu Enttäuschung und Irritationen führte", sagt die Projektleiterin. "Der neue Wintermarkt ist ebenfalls eine Verkaufsmesse, in der weihnachtliche Inspiration zwar sehr wohl vertreten ist, aber nicht die Hauptrolle spielt. Deshalb - und auch angesichts des frühen Zeitpunkts Anfang November - passt der neue Name jetzt perfekt."

"Feuerlich" wird es am Messedonnerstag, an dem abends auch die Eröffnungsfeier mit OB Vöhringer und Landrat Roland Bernhard stattfindet. "An diesem Abend bieten wir bis 20 Uhr auch ein Afterwork-Programm im Freien an", berichtet Sabine Stütz. Am Messesamstag, dem 10. November, bekommen potenzielle Nikoläuse ihre große Chance: In einer moderierten Bühnenshow treten die Kandidaten für die Wahl von Mr. und Mrs. Santa 2018 an. "Bewerben kann sich dafür jeder", erklärt Sabine Stütz. "Gefragt sind ein witziges Santa-Kostüm sowie eine kurze Performance - das kann ein fetziger Santa-Song sein, eine Tanzeinlage oder auch ein abgefahrener Spruch zum Ablachen." Als Preis für das von einer Jury gekürte Santa-Paar winkt ein Fotoshooting. Anmeldungen werden 7. November angenommen. Nähere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen findet man auf der Website http://www.sindelfinger-wintermarkt.de

Der Sindelfinger Wintermarkt ist am Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr sowie am Donnerstag von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. An sämtlichen Messetagen fährt ein kostenloser Pendelbus von der S-Bahn-Station Goldberg.
Verwandte Artikel