Anzeige

Stadtführungen im November

Artikel vom 29. Oktober 2018 - 18:24

SINDELFINGEN (red). Das Amt für Kultur der Stadt Sindelfingen bietet im November drei verschiedene Stadtführungen an:

Donnerstag, 8. November, 15 Uhr: "Hexenverfolgung in Sindelfingen" - im 16. und 17. Jahrhundert hatte die Sindelfinger Bevölkerung schwer unter dem in Europa grassierenden Hexenwahn zu leiden. In der damals kleinen Stadt wurden zwischen 1563 und 1616 mindestens 21 Frauen als Hexen verbrannt. Im Stadtarchiv befindet sich noch ein großer Teil der Original-Protokolle, die über die hiesigen Hexenprozesse und Einzelschicksale Auskunft geben.

Donnerstag, 15. November, 15 Uhr: "Martinskirche" - die romanische Martinskirche zählt zu den bedeutenden Baudenkmälern in Baden-Württemberg. Bereits im 7. Jahrhundert wurde an ihrer Stelle ein Vorgängerbau errichtet. 1133 wurde die Basilika mit Krypta und Hochchor fertig gestellt. Zur Kirche gehörte ein weltliches Chorherrenstift, das weit über Sindelfingen hinaus große Bedeutung hatte und 1477/78 eine entscheidende Rolle bei der Gründung der Tübinger Universität spielte. Viele Elemente der romanischen Kirche sind bis heute erhalten.

Sonntag, 25. November, 15 Uhr: "Historische Stadtführung mit Taschenlampe für Familien" - bereits seit Jahrtausenden leben Menschen im Bereich der heutigen Stadt Sindelfingen. Von der römischen Ansiedlung bis zur modernen Industriestadt war es ein weiter Weg. Im Jahr 1263 wurde die Stadt gegründet; damals schon bestand die romanische Martinskirche als Mittelpunkt eines Chorherrenstifts, das weit über die Region hinaus bekannt war. Bei einem historischen Stadtrundgang können noch viele alte Spuren entdeckt werden. Am 25. November wird die "Historische Stadtführung" als Taschenlampenführung (bitte Taschenlampen mitbringen) für die ganze Familie angeboten. "Lassen Sie sich überraschen und finden Sie zusammen mit der Stadtführerin geheime Winkel und Ecken der Sindelfinger Altstadt, schreibt die Stadtverwaltung.

Treffpunkt für die Führungen ist jeweils der i-Punkt, Marktplatz 1. Hier bezahlen Sie auch die Teilnahmegebühr. Erwachsene bezahlen drei Euro pro Person. Für Kinder sind die Führungen kostenlos. Das Amt für Kultur bietet jederzeit auch Gruppenführungen an. Informationen beim i-Punkt, Marktplatz 1, telefonisch unter (0 70 31) 94-3 25 oder per E-Mail an i-Punkt@sindelfingen.de.

Verwandte Artikel