Neuer Stern über dem Mercedes-Werk

Seit Montag hat der Sindelfinger Daimler-Ableger wieder sein weithin sichtbares Wahrzeichen

Über dem Mercedes-Benz Sindelfingen strahlt ein neuer Stern. Er steht auf dem Dach des S-Klasse-Rohbaus. Diesen Bau hat Daimler anstelle des Verwaltungsgebäudes hochgezogen, von dem aus der alte Mercedes-Stern weithin sichtbar war.

Artikel vom 09. Oktober 2018 - 12:36

SINDELFINGEN (red). Ein neuer Stern ist über dem Mercedes-Benz-Werk aufgegangen. In Richtung der Sindelfinger Innenstadt erstrahlt seit Montag der Mercedes-Stern auf dem Dach des neuen S-Klasse-Rohbaus. Im Beisein des Standortverantwortlichen Michael Bauer, des Betriebsratsvorsitzenden Ergun Lümali, von Florian Kotz, dem Centerleiter Fabrikplanung, sowie Oberbürgerbürgermeister Bernd Vöhringer wurde das neue Wahrzeichen auf seinem über fünf Meter hohen Sockel aufgestellt. Der Stern mit sechs Metern Durchmesser steht in einer Höhe von rund 43 Metern.

Der neue Stern strahlt an gleicher Stelle wie sein Vorgänger. Das neue Rohbaugebäude für die S-Klasse wurde an Stelle des alten Verwaltungsgebäudes, des sogenannten Krawattenbaus, gebaut, auf dem bislang ein Mercedes-Stern stand und das im Zuge der Modernisierungsarbeiten im Werk abgerissen wurde. Für die Bauarbeiten am S-Klasse-Rohbau wurden insgesamt 10 000 Tonnen Betonstahl in Pfählen, Fundamenten, Boden- und Deckenplatten, Treppenhäusern sowie Aufzugsschächten und Kellerräumen verbaut.

Die Baumaßnahmen sind Bestandteil des Zukunftsbildes "Sindelfingen 2020+", das 2014 gemeinsam mit dem Betriebsrat beschlossen wurde. Bis 2020 investiert Daimler im Zuge des Zukunftsbildes rund 1,5 Milliarden Euro in das Mercedes-Benz-Werk Sindelfingen. Das Werk wird umfassend modernisiert und auf ein zukunftsfähiges Fundament gestellt. Hinzu kommen weitere 600 Millionen Euro an Investitionen in Forschung und Entwicklung am Standort Sindelfingen. Insgesamt werden also rund 2,1 Milliarden Euro in den Standort investiert.

"Kompetenzzentrum für Fahrzeuge der Ober- und Luxusklasse"

Das Mercedes-Benz-Werk Sindelfingen wird von Daimler als "Kompetenzzentrum für Fahrzeuge der Ober- und Luxusklasse sowie Lead-Werk für die Produktion der S- und E-Klasse-Baureihe" klassifiziert. Am Standort werden künftig Elektrofahrzeuge der neuen Produkt- und Technologiemarke EQ produziert. Gemeinsam mit der zentralen Produktionsorganisation von Mercedes-Benz Cars beschäftigt das Werk mehr als 25 000 Mitarbeiter. Mercedes-Benz fertigt dort die E-Klasse (Limousine und T-Modell) und den CLS, die S-Klasse (Limousine, Coupé und Cabriolet), den Mercedes-Maybach, die Mercedes-AMG GT Familie sowie den GLA. Im Sindelfinger Mercedes-Benz-Kundencenter werden täglich rund 250 Fahrzeuge ausgeliefert.

Verwandte Artikel