Die Jugendfeuerwehr übt

Gespielter Einsatz heute um 15 Uhr am Gymnasium Unterrieden

Artikel vom 13. Juli 2018 - 16:18

SINDELFINGEN (red). Die Sindelfinger Jugendfeuerwehr hält ihre Hauptübung am Samstag, 14. Juli, ab 15 Uhr am Gymnasium Unterrieden ab.

Rauch, Feuer und zuckende Blaulichter am Horizont: Das alles kennen die Sindelfinger Bürgerinnen und Bürger bereits von der Hauptübung der Feuerwehr im Jahre 2016 am Gymnasium Unterrieden. Diesmal ist alles ein bisschen kleiner. Denn die Leute, die aus den Einsatzfahrzeugen steigen, sind teilweise selbst Schüler dieser Schule. Auch wenn viele denken "Hurra, die Schule brennt", hat der Einsatz einen ernsten Charakter. Spätestens, wenn der erste Befehl zur Brandbekämpfung ertönt.

Die Übung der Jugendfeuerwehr findet im Rahmen eines Berufsfeuerwehrtags mit Unterstützung von Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Böblingen statt. Der Berufsfeuerwehrtag, auch 24-Stunden-Dienst genannt, simuliert einen Tag lang das Leben auf einer Feuerwache eben wie bei einer richtigen Berufsfeuerwehr. Kochen, Dienstsport, Ausbildung. All das sind Themen, die während diesen 24 Stunden auf dem Dienstplan stehen. Natürlich dürfen "Einsätze" nicht fehlen.

Jedoch fährt die Jugendfeuerwehr nicht zu den echten Einsätzen, die die Feuerwehr Sindelfingen um die 600-mal im Jahr auf den Plan ruft, erklärt Jugendfeuerwehrwart Tobias Kaufmann. Es werden von einem Team Einsätze simuliert, die die Kinder zusammen mit ihren Betreuern abarbeiten. Das Einsatzportfolio reicht von einer Ölspur auf einem Parkplatz bis zu einem Mülleimerbrand oder einer vermissten Person im Wald. Natürlich sind die Einsätze und Einsatzorte geheim sie sollen ja eine Überraschung bleiben.

Wer Interesse an der Jugendfeuerwehr hat und mindestens das zehnte Lebensjahr erreicht hat, kann sich an den Jugendwart Tobias Kaufmann, E-Mail Tobias.Kaufmann@feuerwehr-sindelfin gende in Verbindung setzen.
Verwandte Artikel