Literaturtage: Corinna Hahn gewinnt Wettbewerb

Böblingerin setzt sich gegen Mitbewerber durch - "Fantasy-Stories" beschreibt düstere Zukunftsvision

  • img
    Auf Platz 1 bis 3 (von links): Corinna Hahn, Ursula Wieser und Marc Bensch Foto: Krülle

Knapp vier Wochen liefen die 34. baden-württembergischen Literaturtage in Böblingen und Sindelfingen und das insgesamt sehr erfolgreich. Am Sonntagabend stand der offizielle Abschluss im Mercedes-Benz-Kundencenter an. Hauptsächlich ging es dabei um den Schreibwettbewerb, den die Volkshochschule (VHS) veranstaltet hatte.

Artikel vom 06. November 2017 - 18:00

SINDELFINGEN. Der Stuttgarter Marc Bensch gewann mit "Es war morgen" den dritten Preis (1500 Euro), Ursula Wieser aus Freiburg mit ihrem Text "Fremde" den zweiten Preis (2000 Euro). Für sie selbst überraschend kam wohl der erste Platz samt 4000 Euro Preisgeld für die Böblingerin Corinna Hahn, denn die Projektmanagerin ist eigentlich keine erfahrene Autorin. Lediglich Songtexte hat die 44-Jährige bisher vor allem geschrieben, und sie war Co-Autorin des Theaterstücks "Unfeeig", das 2011 vom Kreativen Theater Böblingen unter Regisseur Jörg Ihle aufgeführt wurde. "Als ich die Ausschreibung gesehen habe, dachte ich, ich probiere es halt mal", sagte die Böblingerin auf KRZ-Nachfrage - mit Erfolg.

► Kompletter Artikel (Bezahlbereich)

► Sieger-Text "Fantasy-Stories" von Corinna Hahn

 

Verwandte Artikel