Naturtheater verschiebt Spielsaison auf 2021

Naturtheater Renningen

Artikel vom 26. April 2020 - 15:12

RENNINGEN (red). Die Führungsmannschaft des Naturtheaters Renningen hat einstimmig entschieden, dass die Spielsaison 2020 auf 2021 verschoben wird.

Die Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben, liegen laut Pressesprecherin Celine Pulina in der Verantwortung der Vorstandschaft gegenüber den Akteuren vor, auf und hinter der Bühne sowie gegenüber den Zuschauern: "Wir wollen nicht dazu beitragen, dass das Naturtheater die Gesundheit dieser Personen gefährdet."

Ferner kann aufgrund der aktuellen Situation die Durchführung einer Spielsaison nicht gewährleistet werden. Nach dem jetzigen Stand dürfen keine Theateraufführungen stattfinden und sind Zusammenkünfte in Vereinen nicht erlaubt. Großveranstaltungen bis zum 31. August sind untersagt, wobei das Land Baden-Württemberg den Begriff Großveranstaltung noch nicht definiert hat. "Auch die Kontaktverbote und Abstandsregelungen lassen keine Proben auf der Bühne und keine Aufführungen zu. Wir sind auch der Meinung, dass die Lockerungen, die nun eingeführt werden, nicht dazu führen werden, dass sich an dieser Situation etwas ändern wird", so Celine Pulina.

Wie geht es nun weiter? "Da wir die Situation nicht beeinflussen können, müssen wir das weitere Vorgehen immer dynamisch anpassen. Dabei wollen wir erreichen, dass wir in Kontakt bleiben und die Sommermonate - wenn keine Aufführungen sind - gemeinsam überbrücken."