30 Jahre Mauerfall: Erwin Teufel spricht

Artikel vom 08. November 2019 - 17:42

RENNINGEN (red). Am heutigen Samstag, 9. November, um 18 Uhr wird in Renningen an 30 Jahre Mauerfall erinnert. Auf dem Schulhof Renningen ist Erwin Teufel, ehemaliger Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, der Redner. Teufel ist einer der wesentlichen Wegbereiter für die deutsche Wiedervereinigung.

Die Musikvereine von Renningen und Malmsheim werden mit der Nationalhymne und der "Ode an die Freude" diese denkwürdige Stunde umrahmen. Ein Zeitzeuge von damals und ein Jugendlicher, der das Geschehen nur vom Hörensagen kennt, werden ebenfalls sprechen. Im Anschluss daran gibt es eine Wurst vom Grill. "Wir in Renningen haben ein Kreuz mit über zwei Meter Höhe vom Trennungszaun sowie ein Originalstück der Berliner Mauer", sagt Pfarrer Franz Pitzal, der zu der eindrucksvollen Feier im Schulhof in Renningen zwischen Realschule und Gymnasium einlädt.

Einladung zum morgigen Martinsumzug

Außerdem lädt er zum Martinusfest in Malmsheim am Sonntag, 10. November, ein. Um 10.45 Uhr gibt es einen Gottesdienst in der Martinuskirche und um 12 Uhr ein Mittagessen in der Schulturnhalle. Von dort aus findet um 17 Uhr der Martinusritt statt. Hoch zu Ross zieht Martinus mit den Kindern und ihre Laternen zur Kirche, wo die Mantelteilung von den Martinusspatzen in einem Musical dargestellt wird. Anschließend werden wieder die vom Bäcker gebackenen Martinusgänse angeboten. Um 18.30 Uhr gibt es einen Abschluss bei gemütlichem Beisammensein im Gemeindehaus mit Kinderpunsch und Saitenwürsten. Das Martinusopfer geht in diesem Jahr nach Sri Lanka. Damit sollen die Hinterbliebenen der schrecklichen Terrorakte an Ostern dieses Jahres unterstützt werden.

Verwandte Artikel