• Sogar Enzian wächst auf dem Renninger Berg

    Landwirte, Jäger und Naturschützer schaffen auf Weil der Städter Gemarkung kleine Paradiese für Pflanzen, Insekten und Vögel

    Weil der Stadt Schon seit Jahrzehnten kümmern sich die Mitglieder des Nabu Weil der Stadt um die Flora und Fauna auf dem Renninger Berg bei Weil der Stadt. Jetzt bekommen sie Unterstützung von Jägern und Landwirten, die ebenso wie die Naturschützer auch Mitglied im Landschaftserhaltungsverband des Landkreises Böblingen (LEV) sind.WEIL DER STADT. Die Grillen zirpen auf dem ungemähten Wiesenabschnitt. Totenstille dagegen auf der gemähten Fläche nebenan, wo das Pressezelt des Landkreises aufgebaut ist."Die modernen Mähmethoden machen vielen Insekten den Gar aus. Deshalb werden hier Wiesenabschnitte nicht mehr jedes Jahr gemäht", erklärt Ralf Wegerer einen Aspekt des neuen Schutzprogramms gegen das Insektensterben.

WEITERLESEN?

  • Abonnement kaufen

    Mit Online-Abonnement oder -Upgrade den vollen Zugang zu Online-Artikeln und E-Paper.

    Zum Aboladen!
  • Tagespass kaufen

    24 h Zugriff auf alle Online-Artikel plus eine E-Paper-Ausgabe nach Wahl. Preis: 1,- Euro.

    Zugang kaufen!

Sie sind bereits Abonnent?


Schon gewusst?
Die KREISZEITUNG als E-Paper-App für Mobil-Geräte (Apple und Android)

  • originalgetreue Darstellung der Zeitung auf Tablet und Smartphone
  • optimierte Navigation und Bedienung mit Zoomfunktion uvm.
  • Offline-Lesefunktion zum Lesen ohne Internetverbindung
  • Textansicht mit skalierbarer Schriftgröße im Lokalteil
Die Apps für Apple- und Android-Geräte finden Sie hier:
Erfordert iOS-Version 7.0 oder neuer. Erfordert Android-Version 2.3.3 oder höher.
Fotogalerien lokal
Ortsnachrichten
  • leonberg weil aidlingen sindelfingen boeblingen ehningen gaertringen schoenaich steinenbronn holzgerlingen weilimschoenbuch altdorf-hildrizhausen nufringen herrenberg jettingen
Veranstaltungen
Renningen25.08.2019
  • Freilichtbühne des Naturtheaters Renningen: 18.00 Derniere: Das kalte Herz - „Im Winter brauchen sie meine Holzkohle, aber beim Feiern wollen sie mich nicht dabeihaben!“ Peter Munk, genannt der Kohlenmunk-Peter, ist unzufrieden mit seinem Leben. „Viel Geld würde mich glücklich machen!“ Auch die schöne Lisbeth kann ihn nicht von dieser Überzeugung abbringen, obwohl sie ihn liebt – ihr ist es egal, ob er reich ist oder arm. Sie vermittelt ihm ein Treffen mit dem geheimnisvollen Glasmännlein, das Sonntagskindern drei Wünsche erfüllt, wenn sie den richtigen Spruch kennen. Peter wünscht sich: „wenn ich im Wirtshaus bin, sollen meine Taschen immer so voll mit Geld sein wie die von Ezechiel!“ und „mein zweiter Wunsch ist eine Glasbrennerei, dann achtet mich jeder im Dorf“. Das Glasmännlein ist über diese Geldgier von Peter sehr verärgert und verweigert ihm einen dritten Wunsch
Gottesdienste
Evangelische Kirchen
Magstadt25.08.2019
  • Johannes-Täufer-Kirche Magstadt: 10.00 Gottesdienst mit Abendmahl - mit Pfarrer D. Heugel
Renningen25.08.2019
  • Petruskirche: 10.00 Gottesdienst (Pfarrerin Gruber-Drexler) - So. 10.00 Petruskirche; Fr. 15.30 Gottesdienst, Haus am Rankbach
Katholische Kirchen
Magstadt25.08.2019
  • Kath. Kirche Zur Heiligen Familie: 09.00 Eucharistiefeier
Wetter
Fasnetsumzug Weil der Stadt
Facebook