"Toller Geist von der Jugend bis zur Alterswehr"

Freiwillige Feuerwehr Magstadt zieht auf ihrer Jahreshauptversammlung Bilanz über 2018 - 73 Einsätze

  • img
    Bild 1 von 2
    Ehrungen bei der Magstadter Feuerwehr: (von links, hinten) der zweite stellvertretende Kommandant Steffen Breitmeyer, der stellvertretende Kommandant Hans-Peter Oerthle, Kommandant Jürgen Stäbler, Bürgermeister Florian Glock, (vorne) Olaf Beuttler, Henning Roller, Harald Schönemann, Daniel Vögele, Manfred Eiß, Walter Winter, Jörg Hering, Erik Stähle, Thomas Jarmer und Florian Strohm Foto: red
  • Bild 2 von 2

Artikel vom 15. Januar 2019 - 16:24

MAGSTADT (red). Kommandant Jürgen Stäbler appellierte bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Magstadt an seine Kameraden, sich auch in Zukunft engagiert für andere Menschen in Not einzusetzen. "Ich möchte euch dazu auffordern, auch weiterhin an der Weiterentwicklung unserer Feuerwehr mitzuwirken", forderte der Kommandant seine Kameraden auf.

Bei 73 Einsätzen waren die Magstadter Floriansjünger 2018 gefordert. Dies bedeutet eine Steigerung um fast 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im August gerieten ein Mähdrescher sowie ein Stoppelfeld in Brand; die Feuerwehr löschte den Brand rasch und unterstützte bei der Bergung. Ende November konnte durch schnelles Eingreifen Schlimmeres verhindert werden, als auf einer Terrasse in der Brühlstraße Gartenmöbel in Brand geraten waren. Bei einem Großbrand in Weil der Stadt-Schafhausen wurden die Kameraden dort unterstützt. Dass Rauchmelder Leben retten, zeigte sich auch im vergangenen Jahr: In zwei Fällen führten die Warner dazu, dass Brände noch während ihrer Entstehung entdeckt wurden, sodass die Bewohner nahezu unverletzt aus der Wohnung kamen. Doch nicht nur bei Bränden war die Feuerwehr gefordert. Ölspuren wurden beseitigt, Türen geöffnet, technische Hilfe wurde geleistet.

Viel Zeit investierten die Kameraden auch in Übung und Ausbildung. Zusätzlich zu den regelmäßigen Schulungsübungen gab es für die Maschinisten ein Training für Hub-rettungsfahrzeuge. Im September ging es für zwölf Feuerwehrangehörige zur ERHT-Ausbildung, bei der sie die Grundlagen zum einfachen Retten aus Höhen und Tiefen erlernten. Bei der Waldbrandübung im April und der Jahreshauptübung Ende Oktober wurde einer breiten Öffentlichkeit die Arbeit der Feuerwehr nähergebracht. Am Wochenende 16./17. Februar wurde das zehnte Jubiläum des Funkenfeuers gefeiert.

Jugendwart Daniel Vögele berichtete unter anderem, dass seine Truppe beim Pokalwettbewerb in Mötzingen, einem bunten Wettkampf der Jugendfeuerwehren im Kreis Böblingen, den sechsten Platz errungen hat. In diesem Jahr wechselten vier Kameraden von der Jugend- in die aktive Wehr.

Bei seiner ersten Jahreshauptversammlung fand Bürgermeister Florian Glock lobende Worte für die Floriansjünger. "In den vergangenen Monaten habe ich eine tolle Truppe kennengelernt. Die Gemeinde kann stolz auf euch sein und ihr habt angefangen von der Jugendfeuerwehr bis zur Alterswehr einen tollen Teamgeist", lobte der Bürgermeister. Tobias Bühler vom Polizeiposten Maichingen zollte dem Ehrenamt Respekt: "Eure Arbeit ist alles andere als selbstverständlich."

Ehrungen und Beförderungen

Jan Gehrer wählten die Feuerwehrleute zum neuen Kassenverwalter und Patrick Mohr zum neuen Schriftführer. Olaf Beuttler, Steffen Breitmeyer, Thomas Jarmer, Henning Roller, Erik Stähle und Daniel Vögele wurden mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Bronze geehrt. Das Ehrenzeichen in Silber erhielt Florian Strohm. Für 30 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurde Jörg Hering geehrt. 40 Jahre bei der Feuerwehr ist Harald Schönemann; er wurde zum Ehrenmitglied ernannt. 60 Jahre bei der Feuerwehr sind die beiden langjährigen stellvertretenden Kommandanten Manfred Eiß und Otto Vögele. Walter Winter wurden für 70 Jahre Mitgliedschaft bei der Wehr geehrt.

Zum Feuerwehrmann wurden Valentin Böttcher, Angelo Di Dio Robert Jarmer, Sacha Mäder, Timo Stäbler und Oliver Steegmüller befördert. Alexander Kohler und Samuel Hinzel wurden zum Oberfeuerwehrmann, Jens Nungesser zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Florian Oerthle und Ralf Steegmüller wurden zum Löschmeister befördert. Zum Oberlöschmeister wurde Erik Stähle, zum Hauptlöschmeister wurde Achim Nass und zum Brandmeister Daniel Vögele befördert. Mit der Übergabe des Feuerwehrhelms begrüßte Jürgen Stäbler die sieben Neuzugänge Sebastian Assfalg, Andreas Fechner, Baltasar Heugel, Marius Nass, Carsten Rautenberg, Michael Rentschler und Jannick Thanner. Somit besteht die Feuerwehr Magstadt im Jahr 2019 aus 65 Aktiven.

Verwandte Artikel