Autorenlesung zum Jubiläum

50 Jahre Merklinger Würmtalbücherei

  • img
    In ihrem 50-jährigen Bestehen hat sich die Weil der Städter Bibliothek von einem Bücherschrank in der Grundschule zu einem Treffpunkt mitten in der Würmtalschule gemausert. Vor einigen Jahren wurden die Bücher in der Ortsbücherei noch über Buchkarten ausgeliehen Foto: Archiv

Artikel vom 06. Dezember 2018 - 17:36

MERKLINGEN (red). Die Merklinger Würmtalbücherei feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass finden Autorenlesungen statt. Nach der Autorin Elisabeth Kabatek kommt jetzt für Kinder im Grundschulalter Nina Blazon mit ihrem Titel "Drachen machen freche Sachen" am heutigen Freitag, 7. Dezember, 15.30 Uhr, in die Aula der Würmtalschule nach Merklingen. Der Eintritt ist frei. Dauer der Veranstaltung etwa eine Stunde.

Die Bücher der Lesungen gibt es auch in der Würmtalbücherei, Friedhofstraße 9 in der Merklinger Würmtalschule. Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch 15 bis 18.30 Uhr, Freitag 9 bis 11.30 Uhr. Rita Kohstall und Florian Dolvig vom Buchereiteam freuen sich auf den Besuch.

Speziell für Kinder und Jugendliche organisiert die Würmtalbücherei die spannende Lesung in der Adventszeit. Nina Blazon, heißgeliebte Autorin von Kinder- und Jugendbüchern, liest nicht nur vor, sondern bindet Kinder in ihre Vorträge ein, erzählt von Recherchen und Reisen und gewährt Einblicke in ihren Berufsalltag. In ihrer Lesung nimmt Nina Blazon Grundschulkinder mit ins Haus der Familie Lukas, wo ganz unvermutet ein kleiner Drache einzieht. Zwischen den Lesestücken lädt die Autorin die Kinder zum Miträtseln und Vermuten ein: Was würde ein kleiner Drache wohl am liebsten essen? Was muss er lernen, um ein richtiger großer Drache zu werden?

In ihrem 50-jährigen Bestehen hat sich die Weil der Städter Bibliothek von einem Bücherschrank in der Grundschule zu einem gemütlichen Treffpunkt mitten in der Würmtalschule gemausert. Vor einigen Jahren wurden die Bücher in der Ortsbücherei noch über Buchkarten ausgeliehen und der Medienbestand war in Karteikästen erfasst, die natürlich nur zu den Öffnungszeiten eingesehen werden konnten. Inzwischen ist der Medienbestand im Internet einsehbar (wuermtalbuecherei.buchabfrage.de), die Ausleihe ist automatisiert und die Würmtalbücherei ist während des gesamten Jahres (außer in den Weihnachtsferien) für alle interessierten Weil der Städter Bürger und auch für Leser von außerhalb des Stadtgebietes geöffnet.

Das Jubiläumsjahr begann im Frühjahr mit einem Tag der offenen Tür. Im Sommer fand zum dritten Mal der Lesewettbewerb "Heiß auf Lesen" statt - mit einem Rekord an teilnehmenden Kindern und gelesenen Büchern. Die zwei Autorenlesungen bilden den Höhepunkt des Veranstaltungsreigens.

Verwandte Artikel