Katz als Erster Beigeordneter verpflichtet

  • img
    Bürgermeister Thilo Schreiber (l.) verpflichtet den Ersten Beigeordneten Jürgen Katz Foto: red

Artikel vom 02. Oktober 2018 - 18:00

WEIL DER STADT (red). Weil der Stadt hat wieder einen Ersten Beigeordneten - und Bürgermeister Thilo Schreiber endlich wieder eine rechte Hand. Jürgen Katz (57) wurde am Montagmorgen im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit den Fraktionsvorsitzenden, Amtsleitern und ihren Stellvertretern offiziell in sein Amt eingeführt.

Sein Herz schlägt für die Keplerstadt, denn für den Posten als Erster Beigeordneter hat Katz seinen Job als Geschäftsführer der KE Kommunalentwicklung an den Nagel gehängt. "Es war die Idee, etwas Neues zu machen und eine Entscheidung für meine Heimatstadt", begründete er seinen Entschluss, den Beruf nochmal zu wechseln.

"Ich bin sehr froh, dass Sie endlich da sind", so Bürgermeister Thilo Schreiber. Seit mittlerweile einem dreiviertel Jahr war die Stelle unbesetzt. "Und das bei voller Fahrt mit vielen angestoßenen und laufenden Projekten. Kaum zu bewältigen ohne Beigeordneten." Dafür bekam er zustimmendes Nicken von den anwesenden Fraktionsvorsitzenden. Das Arbeitspensum für die Mitarbeiter der Verwaltung ist hoch.

Als Schafhausener ist Katz bekannt, im Vereinsleben aktiv und hatte von Anfang an die Unterstützung des Gemeinderats. "Sie sind der richtige Mann für den Job und bringen alles mit, was man für dieses wichtige Amt benötigt", betonte Schreiber. Mit dem Bürgermeister will Katz Neubaugebiete und Sanierungen voranbringen, Baulücken schließen und ein Auge auf die Wirtschaft haben. Neben dem städtischen Bauamt fällt auch das Bürger- und Ordnungsamt in seine Zuständigkeit.

Verwandte Artikel