Baustelle: Umbau des Auffahrstreifens auf Autobahn in Leonberg

Ertüchtigung des Auffahrstreifens auf Autobahn an Anschlussstelle Leonberg-West

Artikel vom 01. März 2019 - 18:00

LEONBERG (red). Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und Leistungsfähigkeit wird laut Pressemitteilung des Landkreises Böblingen der nach rechts auf die A 8 in Richtung Stuttgart führende Abbiegefahrstreifen der B 295 aus Richtung Renningen an der Anschlussstelle Leonberg-West um rund 100 Meter verlängert.

Um die Arbeiten in den Faschingsferien fertigstellen zu können, ist es notwendig den Verkehr ab Montag, 4. März, 9 Uhr, bis Sonntag, 10. März, 18 Uhr, nach der Anschlussstelle Warmbronn in Richtung Leonberg auf nur einem Fahrstreifen an der Baustelle vorbeizuleiten.

Ab dem 11. März stehen vorbehaltlich geeigneter Witterung während der Ausführung der Maßnahme wieder beide Fahrstreifen der B295 in Richtung Leonberg zu Verfügung.

Die Kosten dieser Maßnahme zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in Höhe von rund 130 000 Euro trägt der Bund. Die Arbeiten werden vom Landkreis Böblingen in Abstimmung mit und im Auftrag für das Regierungspräsidium Stuttgart durchgeführt.

Verwandte Artikel